1. Babenhäuser Grundschulhandballturnier

Am Montagmorgen trafen sich erstmals alle vier Babenhäuser Grundschulen zu einem gemeinsamen Wettkampf in den Schulsporthallen. Neben der Schule im Kirchgarten und der Edward-Flanagan-Schule aus der Kernstadt kamen auch die Markwaldschule aus Langstadt und die Bachwiesenschule aus Hergershausen.

Organsiert und durchgeführt wurde der Tag von den Löwen der SG RW Babenhausen in Kooperation mit dem Team Handball der Joachim-Schumann-Schule. “Angefangen hat das in den letzten Jahren mit einem Handballtag für die Schüler und Schülerinnen der SiK, den wir dann sehr schnell um die MWS, die EFS und die BWS erweitert haben. Die Idee zu einem gemeinsamen Turnier lag dann eigentlich auf der Hand, so dass wir dieses Jahr das erste Handballturnier für alle Babenhäuser Grundschulen veranstalten können.”, so Jan Willand, Handballkoordinator der JSS, der gemeinsam mit Michael Spiehl und Mitch Maloul von der SG RW Babenhausen das Turnier organisiert hat.

 

Eingeladen waren die vierten Klassen der Schulen, so dass die SiK mit vier Teams, die BWS mit zwei Teams und die MWS und die EFS mit jeweils einem Team an den Start gingen. In zwei 4er Gruppen wurden die Halbfinalisten für die Haupt- und die Trostrunde ermittelt. Daraus ergaben sich dann die abschließenden Platzierungsspiele.

“Wir haben uns im Vorfeld auch Gedanken darüber gemacht, wie wir die Regeln an die heterogenen Klassen anpassen und haben z. B. mit 5+2 gespielt, das heißt, das pro Klasse/Team immer 2 Mädchen gleichzeitig auf dem Feld stehen sollten. Auch haben wir Wert auf eine ballorientierte Verteidigung gelegt.” erklärt Mitch Maloul .

“Und natürlich wollen wir, dass sich die Kinder in einem Wettkampf messen, sich richtig anstrengen und gewinnen wollen, aber das Zusammen spielen , der faire Umgang miteinander und auch mit Sieg und Niederlage umzugehen, sind ganz wichtige Lernziele.” , ergänzt Jan Willand.

Und das zeigten die Nachwuchshandballer während des ganzen Turniers: sie hatten sichtbar viel Spaß, kämpften um jeden Ball, steckten nie auf und blieben immer fair. Völlig zu Recht gab es deshalb bei der Siegerehrung ein ganz großes Kompliment an alle Schüler und Schülerinnen für ihr Auftreten.

Einen tollen Job machten auch die Mitglieder des Teams Handball der JSS, die nicht nur als Schiedsrichter alle Spiele leiteten, sondern auch die Aufgaben der Zeitnehmer und der Sekretäre übernahmen. Auch an sie ging ein großes Dankeschön.

Bei der Siegerehrung bekamen alle Klassen einen Pokal und jeder Schüler und jede Schülerin zur Erinnerung eine Urkunde und zur Überraschung und Freude aller auch noch einen Turnbeutel und eine Frisbee geschenkt.

Den Wanderpokal holte bei der Premiere des Babenhäuser Grundschulhandballturniers die Klasse 4d der Schule im Kirchgarten, die sich in einem spannenden Finale gegen die 4a der SiK durchsetzte und sich den 1. Platz sicherte. Den 3. Platz gewann die 4c der Sik vor der 4a der BWS. 5. wurde die 4b Sik, 6. die 4 MWS, 7. die 4b BWS und 8. die 4EFS

 

   

Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Foto und viel Lob von den teilnehmenden Klassen und ihren Lehrer und Lehrerinnen für die Organisation, bevor sie die Heimreise antraten.