Auch Saisonfinale in Glattbach siegreich gestaltet

Auch Saisonfinale in Glattbach siegreich gestaltet

Jugend C2             TV Glattbach – SG Rot-Weiss Babenhausen 14:29 (7:15)

Man merkte dem letzten Saisonspiel zu jeder Zeit an, dass es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. Mit Glattbach und Babenhausen trafen der Vizemeister und der Meister aufeinander, was bereits am vergangenen Wochenende feststand.

Eigentlich hätte es rein von der Tabellenkonstellation her eine interessante Begegnung werden können, doch die Partie plätscherte ohne besondere Höhen und Tiefen dahin. Fast hatte das Spiel den Charakter eines Freundschaftsspiels.

Zu Anfang verlief die Partie recht ausgeglichen. Die Mannschaften schienen sich fast zehn Minuten lang lediglich zu beschnuppern, bevor die Rot-Weissen sich über 4:9 und 5:14 auf 7:15 zur Halbzeit absetzen konnten.

Auch in Halbzeit zwei wurde nicht viel mehr als das Nötigste getan um den Vorsprung nicht zusammenschmelzen zu lassen. Allerdings kam es auch zu einigen wirklich schönen Aktionen, vor allem im Zusammenspiel mit dem Kreis.

Man muß den Akteuren zugutehalten, dass diese eher mittelmäßige Leistung gegen einen stark dezimierten Gegner auch ausreichte, der nur mit einem Auswechselspieler antreten konnte und somit kaum Alternativen hatte.

So kam es letztlich zu einem deutlichen Endstand von 14:29.

Nach dem Spiel wurde noch eine spontane Kabinenfete gestartet um Christian Stanke zu verabschieden, der den Verein verlassen wird.

Man kann sicherlich das Fazit ziehen, dass die Saison insgesamt für die Jungs der C-Jugend sehr zufriedenstellend verlaufen ist, konnte doch die C1 Vizemeister und die C2 Meister werden.  

Es spielten und trafen: Can Adanir (Tor), Bastian Thierolf (5), Leon Dries-Wegener, Tim Mohrhardt (1), Christian Stanke (6), Andreas Schlett, Janis Silari, Florian Muster, Tim Schneider (10/2), Ismael Durrani (2), Cristiano Rodrigues da Silva (5)

 

Christian Stanke kommt beim Gegenstoß zum Wurf

Cristiano Rodrigues da Silva wird in der Luft gefoult

Tim Schneider pustet den Ball ins Tor;O)

Bastian Thierolf machte ein super Spiel

Cristiano verlädt drei Abwehrspieler

Tim Mohrhardt hat den Weg durch die Abwehr gefunden

Darauf trinken wir doch erst mal einen (entgegen aller möglichen Spekulationen allerdings nur Malzbier)