B-Jugend bereitet sich vor

B-Jugend bereitet sich vor

Motto „Üben unter erschwerten Bedingungen“

Die B-Jugend absolvierte am vergangenen Samstag einen Trainingstag in Babenhausen.

In der ganztägigen Einheit absolvierte man zwei zweistündige Trainingseinheiten ehe am Nachmittag ein Trainingsspiel gegen die HSG Bachgau den Abschluss bildete.

Während ferien- und verletzungsbegingt nur acht Feldspieler und ein Torhüter zur Verfügung standen, lag der Schwerpunkt eindeutig im konditionellen Bereich mit dem Fokus auf die Einsatzbereitschaft bis zum Schluss. Zudem wollte man Heimkehrer Sascha Weber und Neuzugang Jannik Grebner die Gelegenheit geben, sich mit der Mannschaft einzuspielen.

In allen angestrebten Bereichen fällt das Urteil für das Wochenende durchaus positiv aus. In den Trainingseinheiten wurde ordentlich gearbeitet und auch die Lauf- und Krafteinheiten wurden von den Jungs konzentriert durchgezogen. Wer nun dachte, dass man im Spiel später keine Reserven mehr haben und einbrechen würde, sollte sich getäuscht sehen.

Gegen die HSG Bachgau, noch vor zwei Wochen Kontrahent in der Vorqualifikation, konnte man vor allem in der ersten Hälfte unerwartet klar dominieren. Man ließ dem Gegner keine Chance und bereits zur Halbzeit stand es 19-11. Im zweiten Durchgang war die Partie dann zunächst ausgeglichen und erst in der letzten viertel Stunde legten die Löwen nochmals eine Schippe drauf und verwandelten die 25-17-Führung zum 35-22-Endstand.

Erfreulich war, dass man trotz des anstrengenden Tages auch, bzw. gerade zum Schluss nochmal in der Lage war, das Tempo vorzugeben und trotz Erschöpfung die Konzentration hochzuhalten.

Ebenfalls sehr positiv war der Auftritt des von der TG Hörstein zu den Löwen gewechselten Jannik Grebner, der – obwohl angeschlagen – in der Partie zeigte, sicherlich mehr als nur eine Alternative für die Mannschaft werden zu wollen und zu können.

Insgesamt aber waren die Leistungen fast aller Spieler vor allem in der ersten Halbzeit ansprechend, berücksichtigt man, dass man nicht weniger als sechs Spieler ersetzen musste.

Am kommenden Wochenende wird man nach identischem Zeitplan einen weiteren Trainingstag einlegen.

Diesmal sonntags wird dann zum Abschluss um 16:00 Uhr der Gegner TV Gelnhausen lauten.