B-Jugend erkämpft hervorragenden 3. Platz im Sauerlandcup

B-Jugend erkämpft hervorragenden 3. Platz im Sauerlandcup

Beim Sauerlandcup, einem stark besetzten Turnier in Menden für A- und B-Jugendmannschaften, erreichte die männliche B- Jugend der SG Rot-Weiss Babenhausen in dem hochklassigen Teil- nehmerfeld den 3. Platz von 25 mB-Jugendmannschaften.

In der Vorrunde traf Babenhausen in der ersten Begegnung auf TuS Opladen. Trotz durchwachsener Leistung konnte Opladen mit 17:16 besiegt werden.

Der Gegner in der zweiten Partie war der SC DHFK Leipzig mit einer Mannschaft aus der dortigen Handballakademie. Babenhausen fand nur schwer ins Spiel und geriet bis zur 10. Spielminute in einen schwer aufholbaren 10:1 Rückstand. Anschließend konnten die Babenhäuser Jungs ihre Leistungen zwar verbessern, mussten jedoch mit 15:29 eine deutliche Niederlage hinnehmen.

Im entscheidenden dritten Spiel der Vorrunde war der Gegner der Rot-Weissen der HTV Sundwig- Westig. Das Babenhäuser Team fand jetzt gut ins Turnier, siegte mit 27:16 und qualifizierte sich hiermit für die Zwischenrunde.

Am nächsten Tag trat die mB der SG Rot- Weissen gegen den TB Wülfrath an. Diese Begegnung entschieden die Rot-Weissen mit einem Spielstand von 19:12 für sich.

In der zweiten Partie der Zwischenrunde traf die SG auf das B-Jugend-Team des Traditionsvereins VFL Gummersbach. Gegen diese spielstarke Mannschaft geriet Babenhausen bis zur 16. Spielminute in einen 5:10 Rückstand. Durch sehr gute Torwartleistungen und den Kampfgeist des Teams konnte man Tor für Tor aufholen und schließlich in der letzten Spielminute den verdienten Treffer zum 14:13 Sieg erzielten.

Wohlverdient hatte man das Viertelfinale erreicht.

Nun spielte SG Rot- Weiss Babenhausen gegen den ART Düsseldorf. Während des gesamten Spiels gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen, jedoch hatte Düsseldorf meistens einen Vorsprung von einem oder zwei Toren. In der Schlussphase erkämpfte Babenhausen den Ausgleich zum 11:11 und konnte letztendlich das Spiel mit 14:12 für sich entscheiden und damit ins Halbfinale des Sauerlandcups einziehen.

Im Halbfinale traf man wieder auf den bereits bekannten SC DHFK Leipzig –  den späteren Turnier- sieger.  Babenhausen startete zunächst bis zum Stand von 4:3 gut ins Spiel, gestattete Leipzig allerdings anschließend  9 Tore in Folge und lag somit in der 15. Spielminute 4:12 hinten. Diesen Rückstand konnten die Rot-Weissen nicht mehr aufholen und verloren die Begegnung mit 9:17.

Beim Spiel um den 3. Platz des Cups hatte der Gegner der Babenhäuser Mannschaft abgesagt. Somit erreichte die mB der SG Rot-Weiss Babenhausen bereits vorzeitig einen exzellenten 3. Platz im Sauerlandcup.

Im Endspiel des Sauerland-Cups besiegte der SC DHFK Leipzig den VFL Gummersbach mit 15:13 und wurde damit Sieger des Cups.

Das mB Team der SG Rot-Weiss Babenhausen, mit Trainer Ante Pralas und Betreuer Manfred Wegner, glänzte in diesem Cup mit einer Superleistung.

Auch die mitgereisten Eltern hatten ihren Spaß und feuerten ihre Jungs begeistert an.

Es spielten:

Can Adanir, Jan Oldach  (Tor)

Simon Brandt, Leon Dries-Wegener, Ismael Durrani, Yannik Grebner, Jacek Luberecki, Marvin Meinl, Tim Mohrhardt, Cristiano Rodrigues da Silva, Tim Schneider, Bastian Thierolf und Dennis Weit