B-Jugend verliert vollkommen unnötig gegen JSG Gersprenztal mit 25:26 (11:16)

B-Jugend verliert vollkommen unnötig gegen JSG Gersprenztal mit 25:26 (11:16)

Spiel nach zehn Minuten entschieden

Am Sonntag verloren die Junglöwen ihr Heimspiel gegen die JSG Gersprental unnötig mit 25:26. In den ersten zehn Minuten rieben sich die anwesenden Zuschauer verwundert die Augen. War das die gleiche B-Jugend die in den letzten Wochen einen so beherzten und erfolgreichen Handball bot? Auf dem Feld stand ein komplettes Team neben sich und gestattete den Gästen aus dem Gersprental die Partie frühzeitig für sich zu entscheiden. Die JSG nutzte die Gunst der ersten zehn Minuten und zog unfassbar auf 12:2 davon. Beide Trainer, Jan Willand und Mitch Maloul, versuchten ihre Mannschaft wieder in die Spur zu bringen, doch nichts schien in dieser Phase zu greifen, weder taktische Anweisungen noch eine frühe Auszeit. Erst als Philipp das dritte Tor für die Rot Weissen gelang erwachten die Babenhäuser, und konnten bis zur Pause den Vorsprung der Gäste halbieren. Mit dem 11:16 wurden die Seiten gewechselt. Der Wille, um das Spiel noch zu drehen, war der Mannschaft deutlich anzusehen, aber Gersprental verteidigte in der zweiten Halbzeit geschickt seinen Vorsprung. Den Junglöwen unterliefen immer wieder technische Fehler die die erhoffte Aufholjagd der Rot Weissen immer wieder ausbremste. Erst in den letzten 15 Minuten der Partie gelang es dem Team ihren Handball umzusetzen, und den Vorsprung der Gäste kontinuierlich zu reduzieren. Leider ertönte nach dem Anschlusstreffer zum 25:26 die Schlusssirene, und die JSG Gersprenztal konnte einen Auswärtssieg feiern während der Babenhäuser Nachwuchs sich über zwei unnötig verlorene Punkte nur ärgern konnte.

Es spielten: Felix, Mark, Joshi, Tim, Philipp, Florian, Oumar, Julian, Luca, Nik, Andi, Maxi, Leon.

Am kommenden Sonntag, 7.12.14, tritt die B-Jugend um 14.45 Uhr in der Sporthalle Großwallstadt gegen die JSG Wallstadt an.