Babenhausen kann Verfolgerduell für sich entscheiden

Babenhausen kann Verfolgerduell für sich entscheiden

Jugend C1    SG Rot-Weiss Babenhausen – TUS Griesheim  28:26 (13:10)

Vor einer Rekordkulisse von etwa einhundert Zuschauern hatten sich die Jungs der SG Rot-Weiss heute sehr viel vorgenommen. Die vorangegangenen Trainingseinheiten beschäftigten sich vornehmlich mit dem heutigen Gegner und den taktischen Mitteln um diesem ein Bein stellen zu können.

Einige Ausfälle mussten verschmerzt werden und die Auswahl an Spielern reduzierte sich immer mehr.

Anfang der Woche wurde mit Simon Brandt der Kopf der Mannschaft an der Schulter operiert und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen. Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre, verletzte sich beim Auswahltraining Torwart Can Adanir am Fuß und Tim Schneider erkrankte an einer fiebrigen Grippe. Also nicht gerade die optimalen Voraussetzungen für die erwartet schwere Begegnung gegen Griesheim.

Einzig positiv im ganzen Verletzungspech war die Tatsache, dass mit Jacek Luberecki ein Spieler nach mehrwöchiger Pause (Muskelfaserriss) wieder zurückkehren konnte.

Gegen den körperlich klar überlegenen Kontrahenten schien die Mannschaft von Beginn an für die verletzten Kollegen mitzukämpfen, denn von der ersten Minute an wurde kein Ball verloren gegeben. Die Jungs kämpften sprichwörtlich wie die Löwen.

Nach zwanzig Minuten stand es 9:9, bevor ein kleiner Zwischenspurt die Rot-Weissen zur Halbzeit mit 13:10 in Front brachte.

Die ersten zehn Minuten nach der Pause waren leider geprägt von Unkonzentriertheiten und überhasteten Torwürfen. Griesheim dagegen witterte Morgenluft und konnte zum 17:17 ausgleichen.

In den letzten fünfzehn Spielminuten geriet Babenhausen zwar nicht mehr ein einziges Mal in Rückstand, konnte sogar bis zu vier Tore vorlegen, aber zurücklehnen konnte man sich nie, denn der Abstand war nie beruhigend hoch. Dennoch konnte das Spiel mit 28:26 gewonnen werden.

Alles in allem eine wirklich spannende und hochklassige Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hätte. Schade allerdings, dass sich Mannschaft und Zuschauer der Griesheimer als schlechte Verlierer herausstellten.

Es spielten: Jan Oldach (Tor), Bastian Thierolf, Christian Stanke, Cristiano Rodrigues da Silva, Ismael Durrani, Jacek Luberecki, Jonas Armbruster, Leon Dries-Wegener, Marvin Meinl, Tobias Koser, Janis Silari

Cristiano Rodrigues da Silva wird am Wurf gehindert

Ismael Durrani kann sich am Kreis durchsetzen

Jacek Luberecki wirft über den Block

Christian Stanke konnte die Lücke nutzen

Jonas Armbruster guckt den Torwart aus