Damen mit erfolgreichem Saisonauftakt

Mit 17:12(7:6) konnten die Löwinnen ihr erstes Spiel in der Bezirksoberliga bei den Damen des TV Michelbach für sich entscheiden.

Nachdem die ersten beiden Spiele der Saison verlegt wurden, ging für die SG-Damen am vergangenen Wochenende endlich auch die Saison los. Mit den Damen des TV Michelbach Stand auch gleich eine Mannschaft auf dem Programm, die zu den etablierten in der BOL gehört.

In der Anfangsphase präsentierten sich die Rot-Weissen noch sehr nervös und unentschlossen und ließenso die notwendige Durchschlagskraft sowohl im Angriff wie in der Abwehr vermissen (1:3;3:6). Erst nach gut einer Viertelstunde kamen die Löwinnen, unterstützt von Ihrer Torfrau immer besser ins Spiel. Tor um Tor holten sie auf und konnten sogar mit einer Führung 7:6 in die Pause gehen.

Mit sichtbar mehr Selbstvertrauen und einer Umstellung in der Abwehr starteten die Löwinnen in die zweite Hälfte und stellten die Gastgeberinnen damit vor mehr Probleme als im ersten Durchgang(9:7). Durch zwei aufeinanderfolgende Zeitstrafen gegen die Rot-Weissen, gelang es den TVM-Damen nochmal das Spiel auszugleichen (11:11), ehe die Löwinnen sich vorentscheidend absetzen konnten(14:11). Am Ende stehen mit dem 17:12 Erfolg die ersten Punkte auf der Habenseite, doch hat dieses Spiel auch gezeigt, dass die neue Liga für die SG-Damen sicher kein Spaziergang wird.

Es spielten: S.Hoffert im Tor, M.D’Alo Fonseca, J.Diehl(4/2), E.Huerga-Tornay(1), H.Lang(9/1), M.Hartmann, N.Braun, M.Wiilland, L.Nelhübel(2), M.Zwingler, T.Beilstein