E und D-Jugenden zu Besuch beim 3. Liga-Derby in Groß-Bieberau

Die Jugendteams der Löwen nutzten das vergangene spielfreie Wochenende
zum Besuch des Drittliga-Derbys der Falken MSG Groß-Bieberau gegen die
Baggerseepiraten der HSG Nieder-Roden.

Auf Einladung der Falken waren 65
Löwen mit in die Sporthalle Am Wesner gekommen, um das Spiel und
ehemalige Babenhäuser Löwen hautnah zu erleben.


Aufseiten der Falken stand mit Simon Brandt ein Rot-Weisses-Urgestein auf
dem Feld und mit Lukas Eisenhuth der beste Torschütze des letztjährigen
Löwenrudels. Für Nieder-Roden lief Marius Hildebrand auf, ehemaliger
Torhüter der SG RW, und ergänzte so das “Löwentrio”.


Vor dem Spiel gab es für die E-Jugend aber noch ein besonderes Highlight, da
sie mit den Teams einlaufen durfte.
Anschließend sahen die Junglöwen und 1000 Zuschauer ein spannendes und
am Ende dramatisches Handballspiel, das mit einem gerechten Unentschieden
endete. Für den Babenhäuser Handballnachwuchs war es ein tolles Erlebnis
und ein schöner Ausflug mit ihrem Löwenrudel.