Gelungener Rückrundenauftakt: Babenhausen II siegt 29:27 in Erbach

Gelungener Rückrundenauftakt: Babenhausen II siegt 29:27 in Erbach

Babenhausens Reserve bleibt in der Bezirksliga A (Odenwald/Spessart) das Maß aller Dinge. 53 Minuten konnte die heimstarke HSG Erbach/ Dorf-Erbach dem Tabellenersten Paroli bieten, ehe sich die konditionell stärkeren Rot-Weissen durchsetzten und mit dem 29:27 ihren Punktestand auf 28:0 erhöhten.

Unter ungünstigen Vorzeichen stand die Partie bei der HSG Erbach/ Dorf-Erbach, musste doch SG-Trainer Peter Wörner auf einige Stammkräfte verzichten. Trotz der Ausfälle fanden die Gäste besser in die Begegnung (6:3/ 9. Minute). Erst mit zunehmender Spielzeit stellte sich die HSG besser auf die 6:0-Deckung der Rot-Weissen ein. Vor allem die linke Angriffseite der Gastgeber bereite der SG große Probleme. Zwar konnten die Rot-Weissen mit einem Zwischenspurt erneut auf 9:6 erhöhen, die junge Truppe um Spielertrainer Viciu ließ sich jedoch nicht beirren, kämpfte sich erneut heran und hielt die Begegnung bis zum Halbzeitpfiff offen (15:15).

Die zweiten 30 Minuten gehörten zunächst den Odenwäldern, die angetrieben von ihren lautstarken Anhängern fulminant loslegten. Bis zur 45. Minute erspielte sich die HSG einen 24:21-Vorsprung, ehe sich bei den Gastgebern immer mehr Fehler einschlichen. Angetrieben vom starken Daniel Klarner im Tor, kämpften sich die Rot-Weissen wieder heran (26:26/ 53. Minute). In den Schlussminuten zeigte sich Babenhausen als das mental und konditionell bessere Team, das aufgrund des Spielverlaufs völlig verdient zu einem wichtigen 29:27-Auswärtserfolg kam.

Am kommenden Sonntag empfängt die Wörner-Truppe den TV Reinheim II. Anwurf ist um 16 Uhr in der Babenhäuser Schulsporthalle.

Für Babenhausen spielten: D. Klarner u. A. Schlett im Tor, Spiehl (11 Tore/ davon 5 Siebenmeter), Cem Adanir (5), Siebenschuh (4), Caner Adanir (3), Wörner (3/1), Ullrich (2), Reinheimer (1), Willand, Machado, Mohrhardt, Ringelhan, Kettler