JSG Wallstadt – SG Rot-Weiß Babenhausen 40:36 (17:18)

JSG Wallstadt – SG Rot-Weiß Babenhausen 40:36 (17:18)

Anfangs legten die Löwen los wie die Feuerwehr. Die Abwehr stand gut und es wurden einige Bälle herausgefangen, die direkt im Gegenstoß in schöne Tore umgewandelt wurden. So stand es schon bald 5:8 für die Babenhäuser Jungs.

 

Allerdings war dann unverständlicherweise ab der fünfzehnten Minute der Wurm drin. Technische Fehler häuften sich und etliche freie Chancen wurden leichtfertig vergeben. Plötzlich wurde nervös und unkonzentriert agiert, und zur Halbzeit stand es nur noch 17:18. Hätte Jan Oldach im Tor der Löwen nicht eine unglaubliche erste Halbzeit gespielt, (er hielt neun freie Bälle, davon zwei Siebenmeter!) hätten die Wallstädter sicher schon nach der ersten Hälfte recht deutlich führen können.

 

In der zweiten Halbzeit lief zeitweise leider noch weniger zusammen. Zwar konnte das Spiel noch bis zum 23:23 ausgeglichen gestaltet werden, aber dann brachen in der Abwehr alle Dämme. Vor allem der Kreisläufer der Gastgeber konnte in keiner Phase des Spiels unter Kontrolle gebracht werden und erzielte einige leichte Tore.

 

So stand am Ende die erste Saisonniederlage der SG Rot-Weiß auf dem Papier, die sicherlich vermeidbar gewesen wäre.

 

Die Angriffsleistung der Löwen konnte sich sehen lassen, aber die Abwehr muss sich für die kommenden Spiele wieder deutlich steigern.

 

Es spielten: Jan Oldach (Tor), Can Adanir (Tor), Simon Brandt (3), Niklas Ferreira Marques, Tobias Koser (1), Marvin Meinl (1),

Cristiano Rodriguez Da Silva (4), Christian Stanke (3), Philipp Schnabel (9), Tim Schneider (10/4), Jannis Silari, Bastian Thierolf (1), Sascha Weber (4)