LöLöwen II verlieren mit allerletztem Aufgebot

LöLöwen II verlieren mit allerletztem Aufgebot
MSG Odenwald I – SG RW II 34:29 (16:13)
Mit dem allerletzten Aufgebot hatte die Zweite Mannschaft der Rotweissen beim Spiel bei der MSG Odenwald I keine Chance und verlor mit 34:29 (16:13).
In die Verletztenliste trugen sich neben Sascha Göbel, Max Willand, Michael Spiehl und Timo Kniese nach 20 Minuten Spielzeit auch noch Steffen Siebenschuh ein.
Der Rest der Mannschaft versuchte das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. In den ersten 15-20 Minuten ist dies auch ganz gut gelungen, doch durch einige Fehlschüsse und Abspielfehler verhalf man den Odenwäldern zu einfachen Toren.
Die Landesligareserve konnte sich zwar durch einige schöne Anspiele an den Kreis immer wieder in Szene setzen, doch die Abwehr der Gastgeber stellte sich im laufe der 1. Halbzeit darauf ein und machte es den Löwen beim Tore werfen immer schwerer.
Mit einem Halbzeitstand von 16:13 ging es in die Kabinen.
Die 2. Hälfte des Spiels begann wahrlich schlecht für die Rotweissen, denn die Fehler im Abschluss häuften sich und auch die Abwehr lies nach. Die Hauptursache lag hierbei beim dezimierten Kader. Die Kräfte sowie die Konzentration gingen nun deutlich verloren und die Gastgeber zogen Tor um Tor davon. Zwischenzeitlich betrug der Abstand 9 Tore, doch die Löwen stemmten sich gegen das drohende Debakel. Dies geling dann auch sehr gut und das Spiel endete am Ende mit 34:29.
Ist nur zu hoffen, dass sich das Lazarett zum Saisonabschluss am kommenden Samstag lichtet.
Das letzte Heimspiel findet traditionell am Samstag, den 28.04.2012 um 16.00 Uhr statt.
Zu Gast ist die ESG Dieburg/Groß-Zimmern.
Es Spielten: Michael Kettler und Michael Rex im Tor, Steffen Siebenschuh, Manuel Ullrich, Johannes Mohrhardt, Sören Pippert, Mirnes Bukvic, Caner Adanir, Jochen Rheinheimer, Peter Wörner, Denis Machado, Michael Spiehl (nur bei 7m eingesetzt)