Löwen I: 32:25 Auswärtssieg in Hünfeld

Zwei wichtige Zähler verbuchte die SG Rot-Weiss Babenhausen in der Oberligabegegnung gegen den Hünfelder SV. Beim Aufsteiger aus der Landesliga-Nord siegte die Schulz-Truppe mit 32:25.

Die Löwen begannen sehr konzentriert, ließen jedoch einige hochkarätige Chancen liegen, die Hünfeld mit Gegenstößen bestrafte. Ein 3:0-Lauf gegen Ende der ersten Halbzeit sorgte für eine vermeintlich beruhigende 16:12 Pausenführung. In Durchgang zwei sorgten wieder einige Unachtsamkeiten dafür, dass die Gastgeber beim 16:17 wieder zurück im Spiel waren.

Die Reaktion der Löwen folgte, denn dank einer aggressiveren Deckung und schnellem Um-schaltspiel folgten sechs Tore in Folge, was einer Vorentscheidung gleich kam. Die wacker kämpfenden Hünfelder versuchten alles, konnten den Löwen jedoch nicht mehr gefährlich werden. SG-Coach Oliver Schulz war angetan von dem Auftritt seiner Schützlinge: „Rie-senkompliment an meine Jungs. Wir sind heute hierher gefahren und wollten gewinnen. Wir haben großen Respekt vor Hünfeld, die trotz Unglaubes Ausfall eine brandgefährliche Truppe sind. Wir wussten, was uns erwartet. Der Schlüssel zum Erfolg lag in einer sehr guten und konzentrierten Trainingswoche. In Hüttenberg erwartet uns wieder ein sehr gutes und schnel-les Team, so Olli Schulz abschließend. Das Spiel findet am Freitag, dem 9. Februar 2018, um 20:30 Uhr in der Sporthalle Hüttenberg, Hauptstr. 107, 35625 Hüttenberg, statt.

Es spielten: Goder und Hildebrand; Drews (3), Brandt (4), Sillari, Kirchherr, Hollnack (6), Raschke, Rodrigues da Silva (2), Lehmberg (3), Mann (10), Ratley, Eisenhuth (4), Mehrphal