Löwen II machen es unnötig spannend!

Löwen II machen es unnötig spannend!

SG RW II – TuSpo Obernburg II 31:30 (19:13)

Die 2. Mannschaft der Rotweissen setzt Ihre Siegesserie in der Bezirkoberliga Odenwald/Spessart fort und besiegte den Tabellenzweiten, die TuSpo aus Obernburg mit 31:30.

Die Rotweissen waren gewillt die hohe Niederlage aus dem Hinspiel (35:23) auszugleichen und gingen motiviert in das Spiel. Aber auch die Gäste aus Obernburg wollten unbedingt Siegen, bei nur 2 Punkten Rückstand zum Tabellenführer, konnten sie sich keinen Ausrutscher erlauben.

Die Löwen begannen wieder einmal aus einer sicheren Abwehr, mit einem gut aufgelegten Michael Kettler im Tor. Lediglich die Abpraller sollten in den ersten Minuten für Unruhe und Gegentore sorgen. Dem entsprechend lag die Mannschaft von Peter Wörner und Markus Müller in der 15. Minute nur mit 10:9 Führung. Dann unterliefen dem Gegner mehrere technische Fehler und die Rotweissen konnten über ihre 1. und 2. Welle für 3 schnelle Tore sorgen und ab der 20. Minute auf 13:10 erhöhen. Dieser 3 Tore Abstand wurde nun kontinuierlich ausgebaut und über 15:11, 18:13 ging es mit 19:13 in die Kabine.

Mit dem 20:13 begann die Zweite Mannschaft die 2. Halbzeit und führte Ihren Tempohandball aus Ihrer kompakten Abwehr heraus fort. Die Obernburger schienen dem Druck der Löwen nichts mehr entgegen setzen zu können und so stand es in der 45. Minute 27:16. Eine Vorentscheidung, so könnte man meinen, doch aus unerklärlichen Gründen stellten die Löwen das Handball spielen in Abwehr wie auch im Angriff ein und die Obernburger Spieler witterten Morgenluft. Ein 6:0 Lauf der Obernburger war die Folge und das Spiel stand 8. Minuten vor dem Ende (27:22) wieder offen.

Eine Auszeit der Löwen brachte zwar ein wenig Ruhe und es gelang im nächsten Angriff wieder ein Tor, doch die Obernburger legten weiter nach und in der 57. Minute gelang den tapfer kämpfenden Gästen sogar der 29:29 Ausgleich. Jetzt besannen sich die Spieler der Rotweissen endlich wieder und kämpften ebenfalls um jeden Ball. Eine 30:29 Führung wurde von den Gästen wieder ausgeglichen. Das 31:30 von Michael Spiehl in der 59. Minute war die Antwort. 20 Sekunden vor Abpfiff nahm Gäste Trainer Kunkel seine Auszeit und besprach den letzten Spielzug seiner Spieler, doch der Wurf ging nur an die Latte. Mit ein wenig Glück am Ende, aber über die gesamte Spielzeit gesehen ein verdienter Sieg der Löwen, die nun in der Rückrunde im 5. Spiel den 5. Sieg eingefahren haben.

Das nächste Spiel der 2. Mannschaft findet am 03.03.2012 um 19.30 Uhr beim TV Bürgstadt, dem designierten Meister der Bezirksoberliga statt.

Es spielten: Michael Kettler und Michael Rex im Tor, Michael Spiehl (7), Caner Adanir (5), Timo Kniese (2), Sascha Göbel (2), Manuel Ulrich (3), Max Willand (7/4), Steffen Siebenschuh (4), Hendrik Stoffel, Denis Machado (1) und Peter Wörner.