Löwen II mit dicker Überraschung beim Tabellenführer

Löwen II mit dicker Überraschung beim Tabellenführer

TV Bürgstadt – SG RW II 28:28 (17:14)

Wer hätte das Gedacht….
Ganze 6! Spieler musste unsere 2. Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den designierten Meister, den TV Bürgstadt kompensieren.
Mit Timo Kniese, Michael Kettler und Spielertrainer Peter Wörner (alle berufliche Gründe), Hendrik Stoffel und Wolfgang Kettler (beide verletzt), Johannes Mohrhardt (private Gründe) sowie Denis Machado (?) fehlten den Rotweissen fast ein komplettes Team.

Zum Glück kommte man mit Dubi Brozovic einen erfahrenen Kreis- und Abwehrspieler reaktivieren und Jochen Reinheimer war ebenfalls nach einer längeren Auszeit wieder an Bord.
Wer hätte vor dem Spiel auf diese Truppe etwas gesetzt? Wohl niemand.
Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Die Bürgstädter Ihrerseit hatten einen kompletten Kader zur Verfügung, doch durch den Blick auf die andere Seite schlichen sich wohl einige Überhäblichkeiten und Unkonzentriertheiten ein. Bis zur 13. Minute war es ein absolut ausgeglichenes Match, ehe sich der TV Bürgstadt erstmals mit 2 Toren von 6:6 auf 8:6 absetzen konnte. Angetrieben von den sehr gut aufgelegten Max Willand und Manuel Ulrich gelang innerhalb von 8 Minuten der 10:10 Ausgleich. Dann machte sich der erwartete Kräfteverschleiß bemerkbar und der TV Bürgstadt legte erneut 2 Tore vor. Zwar konnten die Rotweissen diesen Abstand halten, doch kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Gastgebern das 17:14.
Allerdings war es nicht dem gegnerischen Angriff zu verdanken, dass die Löwen mit nur 3 Toren Rückstand in die Kabine gingen, sondern einzig allein Torhüter Michael Rex. Dieser parierte im ganzen Spiel 19 freie Bälle, darunter 3 Siebenmeter und mehrere Gegenstöße.

Zu Beginn der 2. Hälfte merkte man, dass sich der Tabellenführer viel vorgenommen hatte und legte gleich los wie die Feuerwehr. Über 18:14 und 20:16 gelang in der 38. Minute erstmals eine 5 Tore Vorsprung zum 23:18. Eine Vorentscheidung?
Nein, den die Babenhäuser Spieler ließen sich davon nicht beirren und spielten munter weiter. Mit zwei schnellen Toren in Folge, konnte man zum 23:20 aufholen. Die Bürgstädter Mannschaft wirkte auf einmal sehr nervös und verzettelte sich in Einzelaktionen. Die Lücken in der Abwehr wurden von den Löwenspielern geschickt ausgenutzt und in der 53. Minute fiel gar das 25:25 und 26:26. Doch nicht genug, das Team von Markus Müller ging in der 55. Minute erstmals in Führung und konnte diese bis zur 59. Minute behaupten. Beim Stande von 28:28 und eigenem Ballbesitz hatten die Löwen sogar die Chance auf einen Sieg, doch der Tormann der Gastgeber konnte den Wurf parieren, was vielleicht dem Guten auch zu viele gewesen wäre….. 

Die 2. Mannschaft steht nun mit 20:16 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und spielt am kommenden Sonntag, den 11.03.2012 in eigener Halle gegen den TV Haibach. Anstoß ist um 16.00 Uhr

Es spielten: Michael Rex im Tor, Jochen Reinheimer 1, Caner Adanir 4, Michael Spiehl 3, Sascha Göbel 3, Manuel Ulrich 5, Max Willand 7/3, Steffen Siebenschuh 5.