Löwen-Nachwuchs siegt nach starker 2. Halbzeit gegen Obernburg

Löwen-Nachwuchs siegt nach starker 2. Halbzeit gegen Obernburg

Männl. C-Jugend SG Rot-Weiss-Babenhausen – Tuspo Obernburg II 33:24 (18:15)

Nach der zuletzt nicht gerade berauschenden Leistung der Junglöwen gegen die JSG Odenwald, welche mit einem deutlichen 30:20 beide Punkte aus Babenhausen entführte, sollten gegen die Gäste aus Unterfranken die Punkte diesmal in Babenhausen bleiben. Mit einer erheblichen Leistungssteigerung in der 2. Spielhälfte gelang dieses Vorhaben dann am Ende recht deutlich.

Zunächst gingen die Obernburger schnell mit 2:0 in Führung, ehe dann den Rot-Weissen der Ausgleich gelang. Doch die immer wieder zu löchrige Abwehr gestattete den Gästen einfache Treffer, die bis zur 13. Minute zu einem 5:8-Rückstand führten. Nun erst fand sich der Löwen-Nachwuchs besser zurecht und konnte zum 10:10 und 11:11 ausgleichen. Nach der ersten Führung  beim 12:11 setzte man sich dann bis zur Pause mit dem 18:15 leicht ab.

Nach dem Wechsel blieb Obernburg längere Zeit auf Tuchfühlung, fand dann aber ab dem 24:21 in der 38. Minute nicht mehr genügend Mittel, um die Junglöwen, bei denen sich erstmals in dieser Saison alle Feldspieler in die Torschützenliste eintrugen, zu bremsen. Die Vorentscheidung war nach dem 28:21 acht Minuten vor dem Ende des Spiels gefallen. Die Rot-Weissen ließen bis zum Schluss  gegen die nun aufsteckenden Obernburger noch einige schöne Treffer folgen und verwirklichten so ihr Ziel des doppelten Punktgewinns.

Babenhausen spielte mit: Leon Darsow (9 Paraden) und Leon Schröder (4 Paraden) im Tor, Felix Koser 1, Leon Dries-Wegener 11/1, Joshua Buchinger 4, Tim Mohrhardt 4, Florian Muster 1, Oumar Thiam 3, Max Hopf 4/2, Nik Frascona 1, Andreas Schlett  4.

Vorschau: Das nächste Spiel bestreiten die Junglöwen am 02.12. in Spachbrücken gegen die JSG Gersprenztal. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr.