Lust und Ideenlos – Löwen II verlieren gegen HSG Aschafftal

Eine 27:28(14:15) Niederlage gegen die HSG Aschafftal musste die SG-Reserve am vergangenen Wochenende in der Bezirksoberliga hinnehmen. Trotz einer schlechten Vorstellung der Rot-Weissen war die Partie bis zum Ende offen.

Beim Auswärtsspiel gegen die HSG Aschafftal wollte die zweite Mannschaft die gute Leistung aus der letzten Woche wiederholen, und sich mit einem Sieg in eine komfortable Tabellensituation bringen. Doch auch der Gegner hatte sich einen Sieg in dieser Begegnung auf die Fahne geschrieben und sich gut auf die Löwen eingestellt. Im Angriff fanden die Rot-Weissen nicht zu ihrem gewohnten Spiel, und in der Deckung fehlte die Bereitschaft die Zweikämpfe anzunehmen. Mit 1:4 gingen die Gastgeber in Führung, und es dauerte gut 15 Minuten ehe es die Löwen es schafften in das Spiel zu finden (7:7). Im Angriffsspiel gelang es der SG-Reserve jetzt zwar immer wieder zum Abschluss zu kommen, allerdings ließ die Defensive weiter zu wünschen übrig. Besonders die linke Angriffsseite der HSG bereitete den Rot-Weissen immer wieder Schwierigkeiten. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bei dem die Führung bis zum Pausenpfiff immer wieder wechselte (10:9/12:12/14:15).

Auch wenn sich die Löwen für die zweite Halbzeit noch einmal vorgenommen hatten die Defensive zu stabilisieren und über Tempo versuchen wollten die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen, schafften sie es nicht dieses Vorhaben auch in die Tat umzusetzten. Schon nach kurzer Zeit liefen sie wieder einem vier Tore Rückstand hinterher (15:19), und bekamen langfristig keine Ordnung in die eigene Deckung. Phasenweise gelang es zwar durch Ballgewinne in den Gegenstoß zu kommen (20:20), doch schafften es die Rot-Weissen nicht diese Leistung zu konservieren, und so konnten die Hausherren wieder in Führung gehen (21:24). Erst gegen Ende der Begegnung kamen die Löwen wieder zurück und hatten beim 26:27 noch einmal die Möglichkeit auszugleichen, was ihnen allerdings nicht gelingen sollte.  Stattdessen traf die HSG zur Entscheidung in diesem Spiel. Am Ende stand eine 27:28 Niederlage für die Löwen zu Buche.

Am kommenden Wochenende geht es gegen die HSG Eppertshausen/Münster, und hier zählt nur ein Sieg, gerade nach der Vorstellung vom vergangenen Wochenende.

Es spielten: F. Domic und K. Boneberger im Tor, N. Galitz (1), D. Machado (4), J. Buchinger (4/4), S. Weber (4), M. Dobler (7), S. Schwarzkopf (3), J. Stoffel (1), T. Mohrhardt (1), M. Maloul (1/1), H. Stoffel (1)