MJB: Weiteste Auswärtsfahrt erfolgreich

Mit viel Vorfreude fuhren die Junglöwen am vergangenen Wochenende in einen der bekannten Handballtempel des Bezirks. Etliche Handballgenerationen kennen die TV-Halle in Kirchzell und ihre besondere Atmosphäre. Eine kleine, aber feine Halle, in der die Zuschauer direkt am Spielfeldrand stehen und für eine ganz spezielle Akustik sorgen. So mancher Gegner ließ sich schon davon beeindrucken und musste hier ungewollt Punkte liegen lassen.

Das Team von Trainer Jan Willand und Mitch Maloul, aktuell Tabellenführer der Bezirksoberliga, erwartete einen kämpfenden TVK, der aufgrund von den zuletzt gezeigten schwächeren Leistungen sicherlich vor heimischen Publikum Wiedergutmachung betreiben wollte. Darauf waren die Junglöwen eingestellt und zeigten von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Nach einem holprigen Start im Angriff legten die Rot-Weissen zum 6:2 vor und konnten mit dieser Führung im Rücken das Spiel kontrollieren. Mit 15:10 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel. Babenhausen kontrollierte aus einer sicheren Führung heraus, gegen eine weiterhin kämpfende Kirchzeller Mannschaft, das Geschehen. Beim 19:15 und 20:16 kam das Heimteam bis auf 4 Tore heran, musste aber umgehend einen Doppelschlag zum 22:16 hinnehmen und lag nur kurze Zeit später, beim 24:17 das erste Mal mit 7 Toren hinten, die Vorentscheidung. Über 27:20 und 30:23 gewann der Nachwuchs der Rot-Weiss-Löwen verdient mit 34:26. Die Festung Kirchzell war erobert. Am Ende kamen alle Feldspieler nicht nur zu ihrem Einsatz, sondern trugen sich auch in die Torschützenliste ein.

Für die SG traten an: Nataniel Podolski, Fabio Ferreira, Dominik, Nessmann, Joshua Buchinger, Philipp Bohrer, Oumart Thiam, Julian Schott, Dustin Müller, Luca Mai, Nik Frascona, Andreas Schlett, Max Deichelbohrer, Giuliano Torino, Luis Keller

Das nächste Spiel bestreitet die B-Jugend am 15.11.15 um 14.00 Uhr in der Willy-Willand-Halle gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten JSG Wallstadt 1.