Schwacher Auftritt in Nordhessen: Löwen I kassieren 21:34-Klatsche

In der Oberliga Hessen musste die SG Rot-Weiss Babenhausen eine deftige 21:34 (10:18) Niederlage gegen die ESG Gensungen/ Felsberg hinnehmen.

Ohne Drews, Grimm, Toscano und Horikawa nach Nordhessen gereist, fiel zu allem Überfluss bereits in der Anfangsphase auch Marc Ratley mit einer Fußverletzung aus. „Trotz der Ausfälle war das eine indiskutable Leistung“, ärgerte sich SG-Trainer Oliver Schulz nach der Partie. Seine Mannen hatten 48 Stunden zuvor gegen den gleichen Gegner mit neun Toren im verlegten Hinrundenspiel gewonnen. Im Rückspiel zeigte sich die ESG verbessert. Die Gastgeber agierten aus einer stabilen Abwehr mit hohem Tempo und unübersehbarer Zielstrebigkeit in Richtung Löwen-Gehäuse heraus.

Bei den Südhessen hakte es in allen Bereichen: verlorene Zweikämpfe in der Defensive, kaum Rückhalt im Tor und im Angriff verrannte man sich viel zu oft im stabilen Deckungszentrum um die ESG-Spieler Alscher und Koch. Schulz zeigte sich vom Auftritt seiner Schützlinge enttäuscht: “Das Wie aber vor allem die Tatsache gegen jenen Gegner so unter die Räder zu kommen, den wir vorgestern noch deutlich mit 37:29 bezwungen haben, tut mir schon weh. Wir haben Donnerstag bärenstark gespielt und ich habe den Jungs auch schon gesagt, dass uns da am Samstag eine Trotzreaktion erwarten wird. Gensungen hat Männerhandball gespielt und auch in der Höhe verdient gewonnen. Die Enttäuschung wird schon am Dienstag im Training weichen und zumindest dann auch wieder Handball in den Vordergrund rücken.

Wiedergutmachung können die Löwen bereits am kommenden Samstag (19 Uhr) in ihrem letzten Heimspiel betreiben. Dann gastiert die MSG Umstadt/Habitzheim in der Willy-Willand-Halle. „Auch wenn mir der Auftritt heute missfallen hat: Meine Mannschaft hat eine überragende Saison gespielt, für die wir uns und unsere tollen Fans mit einem Sieg in unserem letzten Heimspiel belohnen wollen“, so Olli Schulz abschließend.

Es spielten: Goder und Hildebrand (Tor); Brandt (1), Kirchherr , Hollnack (2), Raschke (1), Sillari, Wallner (1), Rodruigues da Silva 5), Lehmberg (1), Mann, Ratley (1), Eisenhuth (7/6), Mehrphal (1)